Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

(BC) Ingoldingen - Radfahrer ohne Helm schwer verletzt / Gegen die Windschutzscheibe prallte ein 59-Jähriger am Mittwoch bei Ingoldingen.

15.08.2019 - 12:36:41

Polizeipräsidium Ulm / Ingoldingen - Radfahrer ohne Helm ...

Ulm - Gegen 17.30 Uhr fuhr ein Pkw von Unteressendorf nach Ingoldingen. In der Rohrachstraße war ein Radfahrer unterwegs. Der überquerte die Straße, auf der der VW unterwegs war. Plötzlich wendete der Radfahrer. Der Lenker des Passat wollte einen Zusammenstoß vermeiden und wich nach links aus. Trotzdem stieß sein Pkw gegen den 59-Jähren. Der Mann prallte gegen die Windschutzscheibe und fiel dann auf die Fahrbahn. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Ein Krankenwagen brachte ihn in eine Klinik. Den Sachschaden an dem Pkw des 25-Jährigen schätzt die Polizei auf ungefähr 8.000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die Straße zwischen voll gesperrt.

Das Risiko von Stürzen kann zwar durch eigenes vorausschauendes und umsichtiges Verhalten, insbesondere bei der Teilnahme im Straßenverkehr, deutlich reduziert werden. Ganz auszuschließen ist die Unfallgefahr durch eigene oder Fehler anderer jedoch nie - wir alle machen Fehler, ob Kinder oder Erwachsene! Die dann drohenden Folgen: Schwere oder leider manchmal sogar tödliche Verletzungen können durch den richtigen Schutz verhindert oder zumindest deutlich gemindert werden. Mit der Aktion "Schütze Dein Bestes!" wirbt die Polizei mit ihren Sicherheitspartnern dafür, beim Radfahren einen Helm zu tragen.

++++1543164

Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Auf Facebook (https://www.facebook.com/PolizeipraesidiumUlm/) und Twitter (https://twitter.com/PolizeiUL).

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de