Polizei, Kriminalität

(BC) Erolzheim - Rettungshubschrauber fliegt 39-Jährigen in Klinik - Ein Mann wurde am Mittwoch bei einem Arbeitsunfall in Erolzheim schwer verletzt.

22.03.2017 - 16:31:21

Polizeipräsidium Ulm / Erolzheim - Rettungshubschrauber ...

Ulm - Das Unglück passierte gegen 6.30 Uhr auf einem Firmengelände in der Einsteinstraße. Ein Arbeiter war mit dem Entladen eines Lastwagens beschäftigt und setzte hierbei einen Transporthubwagen ein. Als er den Hubwagen zum wiederholten Male von der Ladefläche des Lastwagens in Richtung Rampe lenkte, senkte sich die Hebebühne des Lkws unvermittelt etwa 30 cm ab. Der mit rund 1000 Kg beladene Hubwagen drückte den auf dem Führerstand stehenden Mann gegen die Kante der Laderampe. Der 39-Jährige erlitt an beiden Beinen schwerste Verletzungen. Notarzt, Rettungsdienst und Feuerwehr waren im Einsatz. Der 39-Jährige kam mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik. Die Verkehrspolizei hat einen Sachverständigen in die Klärung der Unfallursache eingebunden. Fremdverschulden scheidet nach derzeitigem Ermittlungsstand aus.

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

++++0523795

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!