Polizei, Kriminalität

(BC) Erlenmoos - Laster ausgewichen / Ein Lastwagenfahrer hat am Donnerstag nach einem Unfall bei Erlenmoos die Flucht ergriffen.

18.08.2017 - 15:36:49

Polizeipräsidium Ulm / Erlenmoos - Laster ausgewichen / Ein ...

Ulm - Der Lastwagen kam kurz nach 15 Uhr aus Richtung Autobahn und fuhr nach Edenbachen. Unterwegs geriet er auf die Gegenspur. Ein Nissan musste deshalb ausweichen. Er geriet auf den Grünstreifen. Dort wurde der Anhänger vom Auto weggerissen. So entstand Sachschaden von rund 2.000 Euro. Der Lkw-Fahrer hielt nicht an. Er fuhr einfach weiter. Die Polizei in Ochsenhausen (Tel. 07352/202050) sucht jetzt den Lastwagen mit blauem Führerhaus und seinen Fahrer.

Die Polizei mahnt: Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt sondern eine Straftat. Wer mit seinem Auto einen Schaden verursacht, muss auf den Geschädigten warten. Oder die Polizei verständigen. Sonst drohen Freiheitsstrafe oder Geldstrafe und der Führerscheinentzug. Wenn die Polizei zum Unfall kommt, ist dagegen meist nur ein geringes Bußgeld fällig.

++++++++++ 1572296

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!