Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

(BC) Eberhardzell - Vorfahrt missachtet / Zwei Verletzte und hoher Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalles am Samstag bei Eberhardzell.

12.08.2019 - 18:51:49

Polizeipräsidium Ulm / Eberhardzell - Vorfahrt missachtet / ...

Ulm - Gegen 10 Uhr war ein Skoda auf der Winterstetter Straße unterwegs. Der 64-Jährige am Steuer bog nach links auf die B30 in Richtung Ravensburg ab. Von dort kam ein 59-Jähriger mit seinem Reisebus. Er hatte Vorfahrt. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen. Der Skoda-Fahrer sowie seine 63-jährige Beifahrerin wurden schwer verletzt. Rettungskräfte brachten Beide in Krankenhäuser. Im Reisebus wurde niemand verletzt. Der Skoda war nach dem Unfall kaputt. Ein Abschlepper barg das Auto. Den Sachschaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf rund 20.000 Euro.

Die Polizei mahnt: Vorfahrts- und Vorrangunfälle zählen zu den "Klassikern" unter den Unfallursachen. An Kreuzungen, Einmündungen und Kreisverkehren darf man nur weiter, wenn die Vorfahrtsstraße frei und ein Einfahren oder Abbiegen ohne Gefährdung anderer möglich ist. Wer die Vorfahrt erzwingt, verhält sich selbst nicht korrekt, erhöht das Unfallrisiko und kann dadurch eigene Ansprüche auf Ersatz verlieren. Deshalb: Gib acht im Verkehr!

+++++1520220

Anita Mangold, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de