Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

(BC) Eberhardzell / / B30 - Laster ger?t in Flammen / Ein mit Gefahrgut beladener Sattelzug besch?ftigte Einsatzkr?fte ?ber Stunden hinweg von Mittwoch auf Donnerstag auf der B30.

20.05.2021 - 10:02:25

Polizeipr?sidium Ulm / Eberhardzell//B30 - Laster ger?t in ...

Ulm - Gegen 19.15 Uhr fuhr der 34-J?hrige mit seinem DAF Sattelzug auf der B30 in Richtung Biberach. Zwischen Oberessendorf und Unteressendorf kam er zun?chst nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort stie? er mit seinem Vorderrad gegen eine Leitplanke. Um den Schaden zu ?berpr?fen, steuerte er seinen Sattelzug auf einen Parkplatz. Dabei stellte er fest, dass sein Laster bereits Feuer gefangen hatte. Das Feuer breitete sich rasch aus und griff auf die Ladung ?ber. Auch seine Ladung, etwa 23 Tonnen PU-Schaum in Druckgaspackungen, brannte. Der 34-J?hrige versuchte anfangs den Brand selbst zu bek?mpfen. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus. Warum das Feuer ausbrach ist noch unklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Ein Gro?aufgebot von Feuerwehr, THW, Stra?enmeistereri befand sich vor Ort. Die Feuerwehr musste den Sattelzug kontrolliert abbrennen lassen. Der Laster brannte vollst?ndig aus und konnte erst am Donnerstag in den fr?hen Morgenstunden abtransportiert werden. Ersten Erkenntnissen kam es durch die brennende Ladung zu keiner Umweltgef?hrdung. Den Schaden an dem Sattelzug sch?tzt die Polizei auf etwa 100.000 Euro. Der Schaden an der Stra?e d?rfte sich auch auf mehrere zehntausend Euro belaufen. Die B30 musste voll gesperrt werden. Eine ?rtliche Umleitung wurde eingerichtet (Stand Donnerstag 7.45 Uhr ist die B30 immer noch gesperrt).

+++++++ 0957839

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110979/4919595 Polizeipr?sidium Ulm

@ presseportal.de