Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

(BC) Biberach - Seniorin flüchtet nach Unfall / Dank eines Zeugen ermittelte die Polizei nach einem Unfall in Biberach die mutmaßliche Verursacherin.

15.11.2019 - 16:26:38

Polizeipräsidium Ulm / Biberach - Seniorin flüchtet nach ...

Ulm - Gegen 11.45 Uhr sei eine Mercedes-Fahrerin auf einem Parkplatz in der Breslauer Straße gegen einen Nissan gestoßen. Danach sie die Frau weitergefahren, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Anhand des Kennzeichens ermittelte die Polizei (Tel. 07351/4470) die mutmaßliche Fahrerin des Mercedes. Die 81-Jährige muss jetzt mit einer Strafanzeige rechnen. Der Sachschaden an den Autos beträgt jeweils rund 1.500 Euro.

Die Polizei lobt das Verhalten des aufmerksamen Zeugen. "Hinschauen, helfen, melden" sind die drei Stichworte, mit denen die Polizei im Rahmen der Aktion "Stopp der Unfallflucht" dafür wirbt, wie in diesem Fall Verantwortung zu übernehmen. Deshalb bittet die Polizei Zeugen von Verkehrsunfällen, sich zu melden. Wer einen Unfall beobachtet und sich beim Geschädigten oder der Polizei meldet kann wie in diesem Fall dazu beigetragen, dass der Besitzer der beschädigten Sache nicht auf seinem Schaden sitzen bleibt.

+++++2141868

Holger Fink, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de