Polizei, Kriminalität

(BC) Biberach - Betrunken gegen Reh / Nach einem Wildunfall musste am Mittwoch bei Dürmentingen ein Fahrer den Führerschein abgeben.

06.07.2017 - 16:36:50

Polizeipräsidium Ulm / Biberach - Betrunken gegen Reh / ...

Ulm - Wie die Polizei mitteilt, fuhr ein 30-Jähriger kurz vor Mitternacht von Dürmentingen in Richtung Kanzach. Beim Seelenwald rannte ein Reh über die Straße. Der Ford erfasste das Tier. Das Reh wurde durch den heftigen Aufprall getötet. Am Ford entstand Totalschaden: rund 15.000 Euro. Die Polizei bemerkte schnell, dass der 30-Jährige betrunken ist. Das bestätigte ein Alkoholtest. Er musste deshalb eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Jetzt erwartet ihn noch eine Strafanzeige.

++++++++++ 1268545

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!