Polizei, Kriminalität

BBundespolizei nimmt gesuchten Rumänen fest

17.05.2019 - 12:56:37

Bundespolizeiinspektion Bexbach / BBundespolizei nimmt ...

Saarbrücken - Heute Morgen gegen halb fünf stellten Beamte der Bundespolizeiinspektion Bexbach im Flixbus aus Brüssel einen 26- jährigen Rumänen fest. Bei der Überprüfung des jungen Mannes stellte sich heraus, dass er nicht nur gegen ein gültiges Aufenthaltsverbot und eine Einreisesperre in das Bundesgebiet verstößt. Er wurde auch von der Staatsanwaltschaft Halle wegen räuberischer Erpressung mit einer Restfreiheitsstrafe von 143 Tagen und von der Staatsanwaltschaft Lübeck gegen Diebstahl mit einer Restfreiheitsstrafe von 50 Tagen gesucht. Bei der Durchsuchung seines Gepäckes stellten die Fahnder noch Betäubungsmittel fest, was das nächste Strafverfahren nach sich zieht. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er für die nächsten 193 Tage wurde er in die Justizvollzugsanstalt Saarbrücken gebracht

OTS: Bundespolizeiinspektion Bexbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70140 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70140.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bexbach Pressesprecher Karsten Eberhardt Telefon: 06826/5221008 Mobil: 0175/ 9027486 E-Mail: Karsten.Eberhardt@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

@ presseportal.de