Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Bundespolizeiinspektion Pasewalk

BBundespolizei kann mehrere Straft?ter ?berf?hren

27.05.2021 - 13:53:06

Bundespolizeiinspektion Pasewalk / BBundespolizei kann mehrere ...

Pasewalk - In den sp?ten Abendstunden am gestrigen Tag wurde ein iranischer Staatsangeh?riger durch den polnischen Grenzschutz an die Bundespolizei in Pomellen ?bergeben. Er wurde durch die polnischen Beh?rden in einem Zug, nach erfolgtem Grenz?bertritt, festgestellt. Der 28-j?hrige Mann ist nicht im Besitz von Dokumenten, die ihn zum Aufenthalt in Polen berechtigen. F?r Deutschland besitzt er ein Aufenthaltsrecht. Die fahndungsm??ige ?berpr?fung brachte eine Ausschreibung der Staatsanwaltschaft Hamburg ans Tageslicht. Wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte wurde er zu 40 Tagen Haft in einer Justizvollzugsanstalt verurteilt. Durch die Zahlung einer Geldstrafe in H?he von 398,50 Euro h?tte er der Haft entgehen k?nnen. Da er die Geldsumme nicht aufbringen konnte, wurde er durch die Bundespolizisten in die Justizvollzugsanstalt Stralsund verbracht.

Eine Trunkenheitsfahrt mit einem PKW konnten Bundespolizisten in den heutigen fr?hen Morgenstunden beenden. Ein 43-j?hriger polnischer Fahrzeugf?hrer war mit einem PKW auf der BAB 11in Richtung Polen unterwegs und wurde auf H?he Pomellen angehalten und kontrolliert. Drei Atemalkoholmessungen im halbst?ndigen Abstand erbrachten Atemalkoholwerte von 2,05 Promille bis 2,31 Promille. Im Fahrgastraum wurden mehrere angefangene und leere Flaschen und Dosen mit alkoholischen Getr?nken aufgefunden. Die Person und der Sachverhalt wurden zust?ndigkeitshalber der Landespolizei ?bergeben.

R?ckfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Pasewalk Igor Weber Telefon: 038354 34974100 o. Mobil 0172-5110961 Fax: 030 204561 2224 E-Mail: igor.weber@polizei.bund.de www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbeh?rde ihre Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord- und Ostsee und anlassbezogen dar?ber hinaus wahr.

Dazu sind ihr als operative Dienststellen die Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalit?tsbek?mpfung Rostock und eine Mobile Kontroll- und ?berwachungseinheit unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in Holstein, Warnem?nde und Cuxhaven verf?gt sie als einzige Bundespolizeidirektion ?ber eine maritime Einsatzkomponente "Bundespolizei See", um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee (Schengen-Au?engrenze) zu ?berwachen.

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt besch?ftigt insgesamt ca. 2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte, Verwaltungsbeamte und Tarifbesch?ftigte. Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie umfangreiche und vielf?ltige Aufgaben wahr.

Dazu geh?ren insbesondere: - der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes, - die bahnpolizeilichen Aufgaben - die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.

Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter www.bundespolizei.de.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/70259/4925807 Bundespolizeiinspektion Pasewalk

@ presseportal.de