Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Bundespolizeiinspektion Kiel

BBundespolizei greift zwei weggelaufene Teenager auf

23.06.2020 - 16:21:53

Bundespolizeiinspektion Kiel / BBundespolizei greift zwei ...

Kiel - Am gestrigen Abend, 22.06.2020 gegen 20:20 Uhr, bat ein Mitarbeiter einer Jugendeinrichtung aus Bredenbek telefonisch um polizeiliche Unterstützung.

Er teilte mit, dass zwei Teenager im Alter von 13 und 15 Jahren aus der Einrichtung abgängig seien und mit dem Zug nach Berlin fahren wollen.

Eine Streife der Bundespolizei nahm sich dem Sachverhalt an und begab sich zu dem einfahrenden Zug aus Rendsburg. Auf dem Bahnsteig liefen die beiden der Streife regelrecht in die Arme. Die Reise für den Jungen und das Mädchen war nun beendet und sie wurden mit zu der Wache genommen. Durch Mitarbeiter der Jugendeinrichtung wurden die Teenager gegen 22:00 Uhr wieder in Obhut genommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kiel PK Sven Klöckner Telefon: 0431/98071 - 119 Fax: 0431/98071 - 299 E-Mail: bpoli.kiel.c-oea@polizei.bund.de www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbehörde ihre Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord- und Ostsee und anlassbezogen darüber hinaus wahr.

Dazu sind ihr als operative Dienststellen die Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung Rostock und eine Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in Holstein, Warnemünde und Cuxhaven verfügt sie als einzige Bundespolizeidirektion über eine maritime Einsatzkomponente "Bundespolizei See", um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee (Schengen-Außengrenze) zu überwachen.

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt beschäftigt insgesamt ca. 2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte, Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte. Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie umfangreiche und vielfältige Aufgaben wahr.

Dazu gehören insbesondere: - der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes, - die bahnpolizeilichen Aufgaben - die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.

Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter www.bundespolizei.de.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70257/4632267 Bundespolizeiinspektion Kiel

@ presseportal.de