Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

BBetrunkener Mann stellt sich auf die Gleise (FOTO)

17.05.2021 - 17:08:30

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim / BBetrunkener ...

Ganderkesee - Am fr?hen Samstagabend kam es am Bahn?bergang Lindenstra?e zu einem gef?hrlichen Eingriff in den Bahnverkehr. Ein alkoholisierter 55-j?hriger Mann unterquerte eine geschlossene Bahnschranke und stellte sich vor einen herannahenden Zug der NordWestBahn.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Bundespolizei hat sich der 55-J?hrige gegen 18:40 Uhr in das Gleis gestellt und seinen Rucksack vor den herannahenden Zug geworfen haben. Die Tasche wurde ?berfahren. Der Mann blieb unversehrt da der Triebfahrzeugf?hrer den Zug durch eine Schnellbremsung zum Stehen brachte und der Mann offenbar im letzten Augenblick zur?ckwich. Die 15 Reisenden in dem Zug wurden durch die Schnellbremsung nicht verletzt. Der Triebfahrzeugf?hrer lie? sich nach dem Vorfall abl?sen.

W?hrend der Sachbearbeitung in den R?umen der Polizeistation Ganderkesee versuchte der 55-j?hrige Sudanese die Bundespolizisten zu treten und anzuspucken. Zudem beleidigte er die Beamten wiederholt als "Rassisten". Folglich war es notwendig dem Mann Fu?fesseln anzulegen und eine Spuckschutzhaube aufzusetzen, um weitere "Spuckattacken" zu verhindern.

Bei dem betrunkenen 55-J?hrigen wurde ein Atemalkoholwert von 2,47 Promille gemessen. Eine Staatsanw?ltin ordnete die Entnahme einer Blutprobe an.

Die Bundespolizei hat gegen den polizeibekannten 55-J?hrigen strafrechtliche Ermittlungen wegen eines Gef?hrlichen Eingriffs in den Bahnverkehr, Beleidigung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und versuchter K?rperverletzung eingeleitet.

Aufgrund des Vorfalls war die Bahnstrecke zeitweilig gesperrt. Es kam zu Behinderungen im Bahnverkehr.

R?ckfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim Pressesprecher Ralf L?ning Mobil: 01520 - 9054933 E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de www.bundespolizei.de Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/70276/4917126 Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

@ presseportal.de