Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

BBei Grenzübertritt durch die Bundespolizei kurzzeitig verhaftet

16.01.2020 - 13:41:21

Bundespolizeiinspektion Flughafen Hannover / BBei Grenzübertritt ...

Hannover - Flughafen Hannover:

Am 15.01.2020 erfolgte die Verhaftung eines 26-jährigen kosovarischen Fluggastes bei der grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle eines Fluges nach Pristina (Kosovo).

Die Betroffene hatte nach Verurteilung wegen Betrug die Geldstrafe in Höhe von 1.350,- EUR nur ansatzweise getilgt und sich im weiteren Verlauf auch auf die ergangene Ladung zum Strafantritt der ursprünglich 90-tägigen Ersatzfreiheitsstrafe nicht gestellt.

Noch vor Ort wurde der haftbefreiende Geldbetrag in Höhe von 1.200,-EUR aufgebracht und ersparte ihr einen Antritt einer 80-tägigen Restersatzfreiheitsstrafe. Die Flugreise konnte nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen sogar noch angetreten werden.

Weiterhin bestehen weitere gerichtliche Forderungen über 3.024,-EUR zur Einziehung/Verfall aus der begangenen Straftat sowie 151,00 EUR gerichtliche Kosten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flughafen Hannover Frank Steigerwald Telefon: 0511 7281-1010 bzw. 0175/903 1999 E-Mail: bpolifh.haj.Post.OEA@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/74149/4493709 Bundespolizeiinspektion Flughafen Hannover

@ presseportal.de