Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Barntrup. Öffentlichkeitsfahndung nach Sexualdelikt.

29.11.2019 - 15:41:25

Polizei Lippe / Barntrup. Öffentlichkeitsfahndung nach ...

Lippe - Die Polizei fahndet mit Fotos nach einem bisher unbekannten Tatverdächtigen, der Mitte Juli vergangenen Jahres eine zur Tatzeit 20-jährige Frau in ihrer Wohnung vergewaltigt haben soll. Beide hatten sich zuvor über soziale Medien kennen gelernt und an der Wohnanschrift der Frau verabredet. Dort kam es in der Nacht zu den sexuellen Übergriffen des Tatverdächtigen gegen den Willen der 20-Jährigen.

Die Geschädigte stellte im Rahmen der Anzeigenerstattung neben einer Chatkommunikation auch Bilder zur Verfügung, die vermutlich den Tatverdächtigen zeigen. Umfangreiche Ermittlungen ergaben bislang keine sachdienlichen Hinweise auf die Identität des Mannes. Deshalb veröffentlicht die Polizei nun mit richterlichem Beschluss Fotos des Tatverdächtigen, die Sie zusammen mit einer Beschreibung im Fahndungsportal der Polizei NRW finden: https://polizei.nrw/fahn dungen/unbekannte-tatverdaechtige/barntrup-vergewaltigung

Wer Hinweise auf den Abgebildeten geben kann, informiert bitte das Kriminalkommissariat 1 unter der Telefonnummer 05231 / 6090.

Pressekontakt:

Polizei Lippe Pressestelle Dr. Laura Merks Telefon: 05231 / 609 - 5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de/lippe

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12727/4454411 Polizei Lippe

@ presseportal.de