Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Bargeld nicht im Auto aufbewahren!

28.07.2020 - 17:02:22

Polizeipräsidium Westpfalz / Bargeld nicht im Auto aufbewahren!

Kaiserslautern - Mehrere hundert Euro Bargeld haben Diebe in den vergangenen Tagen aus einem Auto in der Pirmasenser Straße gestohlen. Am Montagmorgen fiel dem Besitzer auf, dass unbekannte Täter übers Wochenende das sogenannte "Keyless"-Schließsystem überwunden haben und in den Wagen eingedrungen sind. Ersten Überprüfungen zufolge fehlen rund 500 Euro Bargeld, die im Fahrzeug aufbewahrt wurden, sowie eine Sonnenbrille der Marke "Ray Ban", eine Taschenlampe und diverse Kundenkarten.

In diesem Zusammenhang noch einmal eine Empfehlung für alle Besitzer von Fahrzeugen mit "Keyless"-Systemen: Legen Sie den Schlüssel nie in der Nähe der Haus- oder Wohnungstür ab! Diebe arbeiten unter anderem mit sogenannten Funkwellenverlängerern. Diese ermöglichen es den Tätern, das Schließsystem zu überlisten, ohne im Besitz des Schlüssels zu sein, wenn der "Sender" (Schlüssel) in der Nähe ist. Hilfreich ist es daher, mehr Abstand zwischen Auto und Schlüssel, beziehungsweise zwischen Schlüssel und Wohnungstür zu bringen.

Eine weitere Möglichkeit: Erkundigen Sie sich nach funkdichten Hüllen für Ihren Keyless-Schlüssel. Sie verhindern, dass Diebe die Funkwellen über längere Strecken übertragen können. Weitere Tipps finden Sie auf der Seite www.polizei-beratung.de unter: https://s.rlp.de/OvVmB |cri

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1080 oder -0 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/117683/4664232 Polizeipräsidium Westpfalz

@ presseportal.de