Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Bad Vilbel: Schloss geknackt - Fahrraddiebstahl am Bahnhof + Einbruch in Wölfersheim + Altenstadt / K236: Heuballen brannten - Hinweise erbeten!

29.07.2020 - 14:37:28

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau / Bad ...

Friedberg - +++

*Bad Vilbel: Schloss geknackt - Fahrraddiebstahl am Bahnhof

Ein schwarz-weißes Mountainbike von "Bulls" haben Fahrraddiebe am Montagabend am Bad Vilbeler Bahnhof gestohlen. Dieses hatte der Besitzer gegen 17.45 Uhr an einem dortigen Pfosten angeschlossen. Gegen Mitternacht bemerkte er schließlich die Straftat. Der Wert des Rades beträgt etwa 250 Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101/5460-0.

+++

*Einbruch in Wölfersheim

Die Abwesenheit der Bewohner nutzten Einbrecher am Dienstag, um im Wölfersheimer Stadtteil Wohnbach in ein Einfamilienhaus einzusteigen. Über eine Terrassentür hatten sich Unbekannte zwischen 9.15 Uhr und 16 Uhr Zutritt in die Wohnräume in der Münzenberger Straße verschafft und deren Zimmer nach Brauchbarem durchsucht. Ob tatsächlich etwas entwendet wurde, steht noch nicht fest. Hinweise in diesem Zusammenhang bitte an die Friedberger Kripo, Tel. 06031/6010.

+++

*Altenstadt / K236: Heuballen brannten - Hinweise erbeten!

Am Dienstagabend brannten an der K236 zwischen Altenstadt und Stammheim etwa zwei Dutzend Heuballen, die schließlich durch Feuerwehrkräfte gelöscht wurden. Auch die Polizei wurde gegen 21 Uhr verständigt. Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ist bislang nicht klar. Die Brandermittler der Friedberger Kripo schließen derzeit Brandstiftung als mögliche Ursache nicht aus.

Durch Spaziergänger war kurz vor dem Ausbruch der Flammen ein blaues Auto in der Nähe der Rundballen gesehen worden, an welchem sich ein Mann aufgehalten hatte.

Mögliche weitere Zeugen werden gebeten, sich telefonisch mit der Kripo in Friedberg, Tel. 06031/6010 in Verbindung zu setzen.

+++

Tobias Kremp

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43647/4664987 Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

@ presseportal.de