Kriminalität, Polizei

Bad Oeynhausen - Infolge eines Frontalzusammenstoßes zweier Autos auf der Volmerdingser Straße verletzte sich am frühen Samstagabend eine Autofahrerin.

16.01.2023 - 12:24:00

Frontalzusammenstoß nach Ausweichmanöver. Ausgelöst wurde der Unfall von einer Autofahrerin, die von einem Grundstück auf die Straße fuhr.

Den Erkenntnissen zufolge befuhr ein Hiller mit seinem Ford gegen 19.40 Uhr die Volmerdingser Straße in Richtung Öringsener Straße. Als er sich der Hausnummer 120 näherte, fuhr vom Parkplatz des dortigen Restaurants eine Mercedesfahrerin (41) aus Bad Oeynhausen auf die Straße. Um eine Kollision mit dem Wagen zu verhindern, wich der 22-Jährige mit seinem KA auf die Gegenfahrbahn aus. Hier kollidierte er frontal mit einem entgegenkommenden Seat, an dessen Steuer eine Frau aus Hessisch Oldendorf saß. Hierbei verletzte sich die 35-Jährige. Nach erster ärztlicher Versorgung vor Ort wurde sie mittels Rettungswagen zur ambulanten Behandlung dem Krankenhaus Bad Oeynhausen zugeführt. Der Ford sowie der Seat waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de


Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/52a9ac

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Trauer am Jahrestag der Polizistenmorde in Kusel. Wer andere beschütze, verdiene selbst Schutz, macht Bundesinnenministerin Nancy Faeser klar. Vielerorts haben Menschen der beiden Polizisten gedacht, die in der Pfalz erschossen wurden. (Unterhaltung, 31.01.2023 - 15:15) weiterlesen...

Weitere Entlassungen nach brutalem Polizeieinsatz in Memphis Nach dem tödlichen Polizeieinsatz gegen den Afroamerikaner Tyre Nichols wurden bereits fünf Polizisten aus dem Dienst entlassen - nun folgen weitere personelle Konsequenzen. (Unterhaltung, 31.01.2023 - 04:55) weiterlesen...

Weiterer US-Polizist nach brutalem Einsatz freigestellt Nach dem tödlichen Polizeieinsatz gegen den Afroamerikaner Tyre Nichols wurden bereits fünf Polizisten aus dem Dienst entlassen - nun folgt eine weitere Suspendierung. (Unterhaltung, 30.01.2023 - 19:41) weiterlesen...

Vor einem Jahr: Die Polizistenmorde bei Kusel. Nun jährt sich die Tat. Vor Ort überwiegt immer noch Trauer. Die Bundesinnenministerin sprach von «Hinrichtung», der Richter von «Menschenjagd»: Der Gewalttod zweier Polizisten erschütterte viele. (Unterhaltung, 30.01.2023 - 17:07) weiterlesen...

Video tödlicher US-Polizeigewalt befeuert Rassismus-Debatte. In mehreren Städten kommt es zu Protesten. Die Tat heizt die Debatte um Rassismus in den USA weiter an. Der Tod des Schwarzen Tyre Nichols nach einem Polizeieinsatz sorgt in den USA für Fassungslosigkeit. (Ausland, 29.01.2023 - 04:00) weiterlesen...

US-Polizeigewalt: Verantwortliche Sondereinheit aufgelöst. Proteste bleiben zunächst friedlich, erste Konsequenzen sind inzwischen erfolgt. Der Tod eines 29 Jahre alten Schwarzen nach einem brutalen Polizeieinsatz in den USA löst Entsetzen aus. (Ausland, 29.01.2023 - 01:29) weiterlesen...