Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Bad Dürkheim - Vers. Betrug durch "Gewinnversprechen"

06.09.2019 - 17:31:30

Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße / Bad Dürkheim - Vers. ...

Bad Dürkheim - Am Nachmittag, des 05.09.19 meldete sich eine 71-jährige Frau bei der Polizei und teilte mit, dass sie gegen 16:15 Uhr von einem Mann angerufen wurde. Dieser Mann, der mit osteuropäischem Akzent sprach, teilte ihr mit, dass sie an einem Gewinnspiel teilgenommen und 39.000 Euro gewonnen habe. Um an das Geld zu kommen, solle sie einen niedrigen vierstelligen Betrag bereithalten, der am nächsten Tage abgeholt würde. Nachdem sie dem Anrufer mitgeteilt hatte, dass sie an keinem Gewinnspiel teilgenommen hatte beendete sie das Gespräch und informierte die Polizei.

Tipps der Polizei: Die Täter agieren oft aus Call -Centern im Ausland. Sie geben sich teilweise als Rechtsanwälte oder Notare aus und informieren die Angerufenen beispielsweise über den angeblichen Gewinn eines hohen Geld- oder Sachpreises. Sie suggerieren, dass der Gewinn nur ausgezahlt werden kann, wenn der Gewinner in Vorleistung tritt. Es sollen im Voraus Gebühren, Steuern oder andere Kosten bezahlt werden. Eine Verrechnung mit dem Gewinn wird mit unterschiedlichsten Begründungen abgelehnt. Die Opfer sollen die Beträge beispielsweise überweisen, in bar an einen Abholer übergeben oder per Post ins Ausland versenden. Unabhängig von der Zahlung erfolgt niemals eine Gewinnausschüttung - ein Gewinn existiert nicht Sollten sie einen solchen Anruf erhalten, lassen sie sich auf keine Verhandlungen ein, geben sie keinerlei persönliche Daten bekannt, beenden sie das Gespräch und informieren sie umgehend über Notruf 110 ihre Polizei.

OTS: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117687 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117687.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bad Dürkheim POLIZEIPRÄSIDIUM RHEINPFALZ Weinstraße Süd 36 67098 Bad Dürkheim Telefon 06322 963-0 Telefax 06322 963-120 pibadduerkheim.@polizei.rlp.de SB: Peter Strube-Vogt, Leiter Kriminal- und Bezirksdienst

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de