Kriminalität, Polizei

Bad Bentheim - Die Bundespolizei hat in der Nacht von Samstag auf Sonntag an der deutsch-niederländischen Grenze einen per Haftbefehl gesuchten 33-Jährigen festgenommen.

09.01.2023 - 08:45:36

BChef hilft beim Bezahlen der Geldstrafe aus. Dank seines Chefs blieb ihm aber ein Gefängnisaufenthalt erspart.

Eine Streife der Bundespolizei hatte das Auto mit rumänischer Zulassung, im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung, nach der Einreise aus den Niederlanden über die BAB 30 auf dem Parkplatz Waldseite Süd angehalten und kontrolliert.

Bei der Überprüfung der Personalien des 33-jährigen Beifahrers stellten die Beamten fest, dass die Justiz mit Haftbefehl nach dem Mann fahnden ließ. Aus einer Verurteilung wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis hatte er noch eine Geldstrafe von 600 Euro zu bezahlen oder eine Ersatzfreiheitsstrafe von 15 Tagen abzusitzen.

Weil der 33-jährige rumänische Staatsangehörige nicht genug Geld besaß, bat er kurzerhand seinen Chef aus der Region Tecklenburger Land um Hilfe. Dieser setzte sich ins Auto und kam zur Dienststelle der Bundespolizei.

Mit der finanziellen Unterstützung durch seinen Arbeitgeber konnte der 33-Jährige die Geldstrafe bezahlen und ersparte sich damit einen Gefängnisaufenthalt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Marion Groenewold
Mobil: 0162-2618054
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/529231

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Serienmorde in Schwäbisch Hall? Polizei äußert sich. Die Polizei im Norden Württembergs schöpft Verdacht, sie ermittelt und durchsucht. Eine Pressekonferenz ist angekündigt. Drei tote Seniorinnen, alle aus derselben Region, alle drei Opfer von Gewalt. (Unterhaltung, 01.02.2023 - 10:13) weiterlesen...

Trauer am Jahrestag der Polizistenmorde in Kusel. Wer andere beschütze, verdiene selbst Schutz, macht Bundesinnenministerin Nancy Faeser klar. Vielerorts haben Menschen der beiden Polizisten gedacht, die in der Pfalz erschossen wurden. (Unterhaltung, 31.01.2023 - 15:15) weiterlesen...

Weitere Entlassungen nach brutalem Polizeieinsatz in Memphis Nach dem tödlichen Polizeieinsatz gegen den Afroamerikaner Tyre Nichols wurden bereits fünf Polizisten aus dem Dienst entlassen - nun folgen weitere personelle Konsequenzen. (Unterhaltung, 31.01.2023 - 04:55) weiterlesen...

Weiterer US-Polizist nach brutalem Einsatz freigestellt Nach dem tödlichen Polizeieinsatz gegen den Afroamerikaner Tyre Nichols wurden bereits fünf Polizisten aus dem Dienst entlassen - nun folgt eine weitere Suspendierung. (Unterhaltung, 30.01.2023 - 19:41) weiterlesen...

Vor einem Jahr: Die Polizistenmorde bei Kusel. Nun jährt sich die Tat. Vor Ort überwiegt immer noch Trauer. Die Bundesinnenministerin sprach von «Hinrichtung», der Richter von «Menschenjagd»: Der Gewalttod zweier Polizisten erschütterte viele. (Unterhaltung, 30.01.2023 - 17:07) weiterlesen...

Video tödlicher US-Polizeigewalt befeuert Rassismus-Debatte. In mehreren Städten kommt es zu Protesten. Die Tat heizt die Debatte um Rassismus in den USA weiter an. Der Tod des Schwarzen Tyre Nichols nach einem Polizeieinsatz sorgt in den USA für Fassungslosigkeit. (Ausland, 29.01.2023 - 04:00) weiterlesen...