Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

BAB A7 / Neumünster - Unfall auf der A7

11.06.2019 - 13:41:36

Polizeidirektion Neumünster / BAB A7 / Neumünster - Unfall auf ...

BAB A7 / Neumünster - 190611-1-pdnms Unfall auf der A7 bei NMS

BAB A7 / Neumünster. Bei einem Unfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen wurde Montag (10.06.19, 23.40 Uhr) ein Autofahrer leicht verletzt. An allen beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden, der auf rund 25.000 Euro geschätzt wird. Die A 7 (Fahrtrichtung Süden) war in Höhe Neumünster bis etwa 00.30 Uhr (11.06.19) voll gesperrt. Es entwickelte sich ein Rückstau von etwa drei Kilometer Länge. Danach konnte der linke Fahrstreifen freigegeben werden. Der mittlere Fahrstreifen musste wegen ausgelaufener Betriebsstoffe gereinigt werden. Er konnte gegen 4 Uhr freigegeben werden. Der rechte Fahrstreifen war schließlich um 4.30 Uhr wieder frei. Die Beamten der Autobahnpolizei Neumünster stellten fest, dass der Fahrer (62) eines VW Golf auf den mittleren Fahrstreifen wechselte, um einen Lkw mit Anhänger zu überholen. Dabei übersah er einen sich von hinten rasch nähernden Audi TT. Der Fahrer (38) des Audi wich nach links aus, schleuderte und prallte gegen den Batteriekasten des Lkw, was bei dem Lkw zu einem Totalausfall der Elektrik führte. Der Audi blieb beschädigt auf dem mittleren Fahrstreifen stehen. Ein nachfolgender Skodafahrer (59) konnte nicht rechtzeitig ausweichen und kollidierte mit dem Audi. Schließlich überfuhr der dänische Fahrer (43) eines VW Golf auf der Fahrbahn liegende Fahrzeugteile. Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt, er hatte den Sicherheitsgurt nicht angelegt.

Sönke Hinrichs

OTS: Polizeidirektion Neumünster newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/47769 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_47769.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Fall Lübcke: Polizei hat Hinweise auf weitere Täter Die Bundesanwaltschaft geht Hinweisen nach, dass es im Fall des Anfang Juni ermordeten hessischen CDU-Politikers Walter Lübcke mehrere Täter gegeben haben könnte. (Polizeimeldungen, 18.06.2019 - 18:23) weiterlesen...

Kleines Mädchen tot - Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Das Mädchen war erst sechs. Hilfskräfte, Polizei und Bevölkerung sind schockiert von den Taten. Taucher haben in einem See auf Zypern das siebte Opfer eines Serienmörders geborgen. (Politik, 13.06.2019 - 10:52) weiterlesen...

Suche nach dem Serienmörder - Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Die Kaltblütigkeit des Täters und die Untätigkeit der Behörden schockieren. Nun wurde eine weitere Leiche gefunden. Drei Jahre lang konnte ein Serienmörder auf Zypern unbemerkt töten. (Politik, 13.06.2019 - 09:10) weiterlesen...

Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Taucher fanden sie in einem Koffer, der in einem Baggersee versenkt worden war. Dies berichtet der Staatsrundfunk. Es handle sich allen Anzeichen nach um die Leiche eines sechsjährigen Mädchens. Dies müsse aber noch gerichtsmedizinisch bestätigt werden, hieß es. In der für die Insel beispiellosen Mordserie steigt die Zahl der bisher gefundenen Opfer damit auf sieben. Nikosia - Bei der Suche nach den Opfern eines Serienmörders auf der Mittelmeerinsel Zypern hat die Polizei eine weitere Leiche entdeckt. (Politik, 13.06.2019 - 04:56) weiterlesen...