Polizei, NRW

BAB A 30 Lotte, Auffahrunfall mit fünf leicht verletzten Personen

12.10.2018 - 00:36:30

Polizei Münster / BAB A 30 Lotte, Auffahrunfall mit fünf leicht ...

Münster - Am Donnerstag, den 11.10.18 um 16.30 Uhr befuhr ein 23-jähiger Audi-Fahrer aus Emsdetten die A 30 in Richtung Hannover. In Höhe der Anschlussstelle Lotte befand er sich auf dem linken von zwei Fahrstreifen. Wegen einer kurzen Unaufmerksamkeit bemerkte er zu spät, dass die vor ihm fahrenden Fahrzeuge verkehrsbedingt abbremsten. Er fuhr zunächst auf den Opel Corsa eines 49-jährigen aus Bad Rothenfelde auf und schob dessen Fahrzeug auf den Citroen Berlingo einer 47-jährigen Autofahrerin aus Melle. Anschließend prallte der Audi nach links gegen die Schutzplanke. Durch den Unfall wurden alle drei Fahrzeugführer sowie zwei weitere Insassen des Citroens leicht verletzt. Die verletzten Personen wurden zunächst in umliegende Krankenhäuser verbracht. Vier von ihnen konnten nach Behandlung am Abend wieder entlassen werden, der 23-jährige Emsdettener verblieb zur Beobachtung im Krankenhaus. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 25.000 EUR Wegen der Vielzahl der verletzten Personen waren 4 Rettungswagen sowie ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Der linke Fahrstreifen blieb für ca. 2 Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbei geführt.

OTS: Polizei Münster newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11187 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11187.rss2

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster Leitstelle Peine Telefon: 0251/275-1010 http://www.polizei.nrw.de/muenster

@ presseportal.de