Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

BAB 81 / Möglingen: Polizei sucht Unfallzeugen und einen Opel Astra

26.03.2020 - 12:46:28

Polizeipräsidium Ludwigsburg / BAB 81 / Möglingen: Polizei sucht ...

Ludwigsburg - Nach einer Unfallflucht, die am Donnerstag gegen 05:20 Uhr auf der BAB 81 von Heilbronn kommend in Richtung Stuttgart festgestellt wurde, sucht die Polizei dringend nach Zeugen. Zwischen den Anschlussstellen Ludwigsburg-Nord und Ludwigsburg-Süd befindet sich derzeit ein Baustellenbereich, der auf Höhe der Anschlussstelle Ludwigsburg-Süd nach links verschwenkt ist. Nach bisherigen Erkenntnissen war zunächst ein noch unbekannter Fahrzeuglenker auf dem rechten Fahrstreifen der dreispurigen Autobahn in Richtung Stuttgart unterwegs. Vermutlich erkannte der Fahrer die Fahrbahnverschwenkung zu spät und fuhr geradeaus in den abgesperrten Baustellenbereich. Er stieß gegen vier Warnbaken, die anschließend zum Teil im Grünstreifen lagen und in die Fahrbahn hineinragten. Aufgrund dessen mussten andere Verkehrsteilnehmer ausweichen und die Polizei wurde über diesen Umstand informiert. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich der Verursacher bereits aus dem Staub gemacht und kümmerte sich nicht um den angerichteten Sachschaden von etwa 900 Euro. Polizeibeamte suchten anschließend die Unfallstelle auf. Dort blieben vom Verursacherfahrzeug diverse Fahrzeugteile sowie ein Kennzeichenschild zurück. Anhand des Kennzeichens konnte die Halteranschrift aufgesucht und im weiteren Verlauf ein junger Mann, der sich im Bereich Sulz am Neckar aufgehalten hatte, als vermeintlicher Fahrer ermittelt werden. Möglicherweise war der Tatverdächtige zum Unfallzeitpunkt mit einem silbernen Opel Astra mit Balinger Zulassung (BL) unterwegs. Nachdem Polizeibeamte bei dem Fahrer Anzeichen von Alkoholeinwirkung festgestellt hatten, musste er sich nach Durchführung eines Atemalkoholtestes einer Blutentnahme unterziehen. Wie sich herausstellte, ist er zudem nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Im Zuge der polizeilichen Maßnahmen wurde der beschädigte Unfallwagen noch nicht aufgefunden. Hierzu dauern die weiteren Ermittlungen noch an. Die Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg, Tel. 0711 6869-0, sucht Zeugen, die den Unfallhergang auf der Autobahn beobachtet haben oder die Hinweise zum Verbleib des Fahrzeugs geben können.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/4557123 Polizeipräsidium Ludwigsburg

@ presseportal.de