Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

BAB 8 / Köngen: Pkw landet auf dem Dach

26.06.2020 - 15:01:34

Polizeipräsidium Ludwigsburg / BAB 8 / Köngen: Pkw landet auf ...

Ludwigsburg - Zwei Leichtverletzte und ein Sachschaden von rund 30.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Freitag gegen 07:10 Uhr auf der BAB 8 zwischen den Anschlussstellen Wendlingen und Esslingen ereignete. Auf der dreispurigen Autobahn waren ein 46-Jahre alter VW Touran-Lenker und eine 53-jährige Renault-Lenkerin auf dem mittleren Fahrstreifen, von München kommend in Richtung Karlsruhe, hintereinander unterwegs. Im weiteren Verlauf wollte die Renault-Lenkerin auf Höhe des Beschleunigungsstreifens der Anschlussstelle Wendlingen den VW Touran überholen. Als sie hierzu auf den linken Fahrstreifen wechselte, übersah sie vermutlich aus Unachtsamkeit einen dort fahrenden 31-jährigen VW Golf-Lenker. Es kam schließlich zur Kollision der beiden Verkehrsteilnehmer. Dadurch wurde der Renault nach rechts abgewiesen und schleuderte gegen den VW Touran. Schlussendlich überschlug sich der Renault und kam auf der mittleren Spur auf dem Dach zum Liegen. Die 53-jährige Fahrerin und der 31-jährige VW-Lenker erlitten durch den Unfall leichte Verletzungen. Ein Rettungsdienst brachte die Verletzten anschließend in umliegende Krankenhäuser. Alle drei Fahrzeuge waren in der Folge nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Zu Beginn der Unfallaufnahme war die Autobahn in Richtung Karlsruhe komplett gesperrt. Ab 07:30 Uhr war der rechte Fahrstreifen sowie der Beschleunigungsstreifen bis etwa 08:55 Uhr gesperrt. Hierdurch bildete sich ein Rückstau von rund vier Kilometern. Darüber hinaus befanden sich Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Kirchheim Teck vor Ort, die sich um die Absicherung der Unfallstelle und um ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten kümmerten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/4635520 Polizeipräsidium Ludwigsburg

@ presseportal.de