Polizei, Kriminalität

BAB 2 - Verkehrsunfall mit verletzten Personen am Stauende

27.05.2017 - 14:36:45

Polizei Bielefeld / BAB 2 - Verkehrsunfall mit verletzten ...

Bielefeld - (MW) Am späten Vormittag ereignete sich am 27.05.2017, gegen 10:00 Uhr, ein Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der BAB 2 in Fahrtrichtung Hannover, zwischen der Anschlussstelle Bielefeld Ost und der Rastanlage Lipperland Süd.

Ein PKW war zuvor aufgrund eines Motorschadens hinter der Rastanlage Lipperland Süd, in Fahrtrichtung Hannover liegen geblieben. Aus dem geplatzten Motor ergoss sich das Öl auf die Fahrbahn der BAB2, sodass der rechte Fahrstreifen für Abstreumaßnahmen der herbeigerufenen Feuerwehr gesperrt werden musste.

Im Zuge dieser Verengung von drei auf zwei Fahrstreifen, bildete sich rasch ein Rückstau von zunächst einem Kilometer Länge. Am Stauende kam es dann zu einem Verkehrsunfall auf der linken Spur, mit drei beteiligten PKW. Hier hatten offensichtlich die PKW-Führer ihre Geschwindigkeit nicht angepasst und das Stauende übersehen.

Ein 41jähriger PKW-Fahrer aus dem Kreis Lippe nahm das Stauende mit seinem VW als erster wahr und bremste sein Fahrzeug ab. Der nachfolgende 48 Jahre alte Mercedes-Fahrer konnte ebenfalls noch rechtszeitig abbremsen. Der letzte in der Kolonne, ein 64-jähriger Audi-Fahrer aus Dortmund, konnte einen Zusammenstoß mit dem vorausfahrenden Mercedes nicht mehr verhindern.

Er stieß den Mercedes von hinten so stark an, dass dieser an dem VW vorbei geschoben wurde. Danach schlug er in das Heck des VW ein. Bei dem Aufprall auf den Mercedes zog sich dessen Fahrer leichte Verletzungen zu. Er wurde vorsorglich mittels RTW in ein Bielefelder Krankenhaus eingeliefert.

Zwei der drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde der mittlere und linke Fahrstreifen für ca. 60 Minuten gesperrt. Gegegen 11:50 Uhr wurde die Fahrtrichtung nach Räumung der Unfallstelle wieder freigegeben.

Zwischenzeitlich hatte sich der Wochenendverkehr bis hinter den Bielefelder Berg auf insgesamt 5 Kilometer Länge aufgestaut.

Die Polizei bittet um vorausschauende Fahrweise und um angemessene Reaktion bei dem Wahrnehmen von Einsatzfahrzeugen mit eingeschaltetem Blaulicht und Warnblinklicht.

OTS: Polizei Bielefeld newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12522 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12522.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Pressestelle Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020 Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232 Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!