Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Bundespolizeiinspektion Pasewalk

B"Alter Bekannter" erneut durch Bundespolizei angezeigt

16.11.2020 - 14:37:43

Bundespolizeiinspektion Pasewalk / BAlter Bekannter erneut ...

Pasewalk - In den Mittagsstunden des 15. November kontrollierten Bundespolizisten auf der BAB 11 in Pomellen einen Mercedes Benz mit deutschen Kennzeichen. Der 38-j?hrige polnische Fahrzeugf?hrer war ein alter Bekannter. Bereits im Oktober 2019 wurde der Pole durch Bundespolizisten wegen Urkundenf?lschung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt. Bei der gestrigen Kontrolle konnte er den Beamten auf Verlangen kein Identit?tsdokument vorlegen. Fahrzeugpapiere und einen F?hrerschein f?hrte er auch nicht mit. Daraufhin nahmen die Beamten die mitgef?hrten Sachen im Fahrzeug in Augenschein. Dabei wurde die g?ltige polnische Identit?tskarte des Fahrzeugf?hrers aufgefunden. Eine ?berpr?fung bei den polnischen Beh?rden ergab, dass der Kraftfahrer nicht im Besitz eines polnischen F?hrerscheins ist. Gleichzeitig ergab eine Abfrage im Fahndungssystem, dass die Staatsanwaltschaft Berlin den Polen zur Festnahme wegen Diebstahls ausgeschrieben hatte. Er hat eine Geldstrafe in H?he von 220 Euro zu zahlen oder eine Haftstrafe von 11 Tagen anzutreten. Die Geldstrafe wurde durch ihn vor Ort bezahlt. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass das Fahrzeug seit Juli 2020 wegen fehlender Haftpflichtversicherung stillgelegt ist und die auf den Kennzeichen angebrachten Zulassungsplaketten vermutlich total gef?lscht wurden. Die Kennzeichentafeln wurden sichergestellt. Der Fahrzeugf?hrer gab an, der Besitzer des Mercedes Benz zu sein. Einen Nachweis konnte er vor Ort nicht vorlegen, so dass das Fahrzeug zur Kl?rung der Eigentumsverh?ltnisse durch die Beamten ebenfalls sichergestellt wurde. Nach Abschluss der Ermittlungen erfolgte erneut eine Beanzeigung wegen Urkundenf?lschung, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Versto? gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

R?ckfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Pasewalk Igor Weber Telefon: 038354 34974 100 o. Mobil 0172-5110961 Fax: 030 204561 2224 E-Mail: igor.weber@polizei.bund.de www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbeh?rde ihre Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord- und Ostsee und anlassbezogen dar?ber hinaus wahr.

Dazu sind ihr als operative Dienststellen die Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalit?tsbek?mpfung Rostock und eine Mobile Kontroll- und ?berwachungseinheit unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in Holstein, Warnem?nde und Cuxhaven verf?gt sie als einzige Bundespolizeidirektion ?ber eine maritime Einsatzkomponente "Bundespolizei See", um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee (Schengen-Au?engrenze) zu ?berwachen.

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt besch?ftigt insgesamt ca. 2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte, Verwaltungsbeamte und Tarifbesch?ftigte. Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie umfangreiche und vielf?ltige Aufgaben wahr.

Dazu geh?ren insbesondere: - der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes, - die bahnpolizeilichen Aufgaben - die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.

Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter www.bundespolizei.de.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/70259/4764230 Bundespolizeiinspektion Pasewalk

@ presseportal.de