Polizei, Kriminalität

Autoknacker schlagen Scheiben ein

29.11.2017 - 14:02:07

Polizeipräsidium Westpfalz / Autoknacker schlagen Scheiben ein

Kaiserslautern - Drei Autoaufbrüche sind der Polizei am Dienstag gemeldet worden. Zwei davon im Stadtgebiet Kaiserslautern (Langenfeldstraße und Kaiserbergring), der dritte in Otterberg (Parkplatz Waldorfschule). In allen drei Fällen schlugen die Täter an den jeweiligen Fahrzeugen Seitenscheiben ein, um in den Innenraum zu gelangen. Bei allen drei betroffenen Wagen blieben Schäden in Höhe von mehreren hundert Euro zurück.

Die Beute der Diebe: ein mobiles Navi-Gerät samt USB-Ladekabel und ein iPad (Tatort Kaiserslautern) sowie eine Handtasche mit Bargeld, Kreditkarten und Papieren (Tatort Otterberg).

Bei den Aufbrüchen im Stadtgebiet liegt die Tatzeit zwischen Montagabend, 22 Uhr, und Dienstagmittag, 13.30 Uhr; in Otterberg waren die Täter am Dienstag zwischen 7.30 und 12.30 Uhr am Werk. Hinweise auf verdächtige Personen, die im fraglichen Zeitraum beobachtet wurden, nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0631 / 369 - 2620 jederzeit entgegen.

In diesem Zusammenhang erneut der Appell an alle Autobesitzer: Lassen Sie keine Wertgegenstände im Wagen zurück! Und lassen Sie nichts im sichtbaren Bereich herumliegen, was für andere interessant sein könnte! Schon ein paar Münzen in der Mittelkonsole können ausreichen, um einen Dieb zu animieren, das Auto aufzubrechen. In den meisten Fällen werden Gegenstände, die nicht fest im Fahrzeug eingebaut sind - wie beispielsweise auch die mobilen Navigationsgeräte - nicht von den Versicherungen abgedeckt, das heißt: Hierfür gibt es keinerlei Schadenersatz.

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117683 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117683.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!