Obs, Polizei

Autofahrerin gerät in Gegenverkehr

16.04.2018 - 12:36:38

Polizei Minden-Lübbecke / Autofahrerin gerät in Gegenverkehr

Espelkamp - Samstagvormittag verlor eine BMW-Fahrerin auf der Bremer Straße die Kontrolle über ihr Auto und kollidierte mit einem entgegenkommenden Ford. Hierbei zogen sich beide Fahrer Verletzungen zu. Während der Unfallaufnahme kam es auf der B 239 zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Die 23-jährige Espelkämperin befuhr gegen 11.40 Uhr die B 239 in Richtung Rahden. Kurz vor der Straße Bruchdamm geriet sie aus bisher unbekannter Ursache auf den Grünstreifen rechts der Fahrbahn. Hier überfuhr sie einen Kilometerstein sowie einen Leitpfosten. Beim Gegenlenken schleuderte sie wieder auf die Straße und rutschte auf die Gegenfahrbahn. Hier kollidierte sie mit dem Ford, an dessen Steuer ein 56-jähriger Rahdener saß. Die junge Frau wurde zur Behandlung dem Krankenhaus Rahden zugeführt. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Den Sachschaden taxierte man auf rund 7.000 Euro. Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahme war die Bundesstraße zwischenzeitlich komplett gesperrt.

OTS: Polizei Minden-Lübbecke newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43553 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43553.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866-1300 od. 1301 E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!