Obs, Polizei

Autofahrer erleidet Krampf und kracht in Haus - Ratingen - 1812030

06.12.2018 - 17:31:50

Polizei Mettmann / Autofahrer erleidet Krampf und kracht in Haus ...

Mettmann - Heute Morgen (6. Dezember 2018) wurde bei einem ungewöhnlichen Autounfall ein 73 Jahre alter Mann verletzt.

Der Ratinger wollte gegen 9 Uhr mit seinem Auto von einem Parkplatz an der Feldstraße rückwärts ausparken. Nach eigenen Angaben erlitt er dabei einen Krampf in seinem rechten Fuß, der auf dem Gaspedal stand. Ungebremst fuhr er daraufhin rückwärts über die Straße, über einen Bürgersteig und schließlich durch einen Vorgarten, eher er mit hoher Wucht in einen im Erdgeschoss gelegenen Balkon hineinkrachte.

An seinem Auto, einem roten Citroen C4, wurde dabei das komplette Heck deformiert - an dem Wagen entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 6.000 Euro. Auch der Balkon und die Fassade des Hauses wurden beschädigt. Der Schaden beziffert sich hier auf eine Summe von rund 1.500 Euro.

Der 73-jährige Ratinger wurde bei dem Unfall verletzt. Er musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Derzeit steht noch nicht fest, ob er dort zur stationären Behandlung aufgenommen werden muss.

OTS: Polizei Mettmann newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43777 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43777.rss2

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/mettmann

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de