Polizei, Kriminalität

Autobahnpolizei Ahlhorn: Unfall auf der A1 mit mehreren Beteiligten

03.01.2018 - 11:46:38

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch / ...

Delmenhorst - Unfall auf der A1 mit mehreren Beteiligten

Am 02.01.2018 kam es ab 16.34 Uhr auf der A1, Richtung Münster, im Bereich der AS Lohne/Dinklage (Gemeinde Lohne) zu zwei Verkehrsunfällen die sich unmittelbar nacheinander zugetragen haben. Zunächst befuhr ein 27 Jähriger aus dem Landkreis Altenkirchen die A1 mit seinem PKW in Richtung Münster. Vor ihm begann der Verkehr aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens zu stocken. Dies bemerkte der 27 Jährige zu spät und prallte auf den vorausfahrenden PKW eines 26 Jährigen aus der Gemeinde Hövels. Dessen Fahrzeug wurde wiederum auf den davor fahrenden Wagen einer 58 Jährigen Frau aus Neuhausen geschoben. Durch den Unfall wurde Niemand verletzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 6.000 Euro an den beteiligten Fahrzeugen. In der Folge des Unfalles kam es zum Stau auf der A1. Ein 50 Jähriger Transporterfahrer aus dem Landkreis Osnabrück bemerkte das Stauende zu spät. Er wollte dem stehenden PKW vor sich ausweichen und zog nach links auf den Überholfahrstreifen. Die dort fahrende 19 Jährige aus dem Landkreis Vechta konnte mit ihrem PKW nicht mehr ausweichen und wurde durch den Transporter gerammt. Die 19 Jährige prallte letztendlich gegen die Mittelschutzplanke. Der Transporter wurde durch den Zusammenstoß nach rechts gegen den PKW eines 23 jährigen aus Aachen, dem er zu Anfangs eigentlich ausweichen wollte, geschleudert. Eine 32 jährige aus dem Landkreis Vechta konnte ebenfalls nicht mehr rechtszeitig mit ihrem PKW bremsen und fuhr auf den Transporter auf. Der Fahrer des Transporters, sowie dessen 50 Jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt. Auch die Autofahrerin aus dem Landkreis Vechta erlitt durch den Unfall leichte Verletzungen. Die verletzten Personen wurden durch Rettungskräfte in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der entstandene Schaden wird auf etwa 30.000 Euro geschätzt. Durch die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen kam es bis 18.30 Uhr zu Verkehrsbehinderungen. Es bildete sich zeitweise ein Stau von ca. 2 Kilometern.

OTS: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68438 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68438.rss2

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Merle Behle Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!