Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Auto prallt gegen mehrere Bäume und fährt auf Lkw auf

30.06.2020 - 17:46:44

Polizei Dortmund / Auto prallt gegen mehrere Bäume und fährt auf ...

Dortmund - Lfd. Nr.: 0675

Heute Morgen (30.6) ist es auf der Brunnenstraße in Lünen zu einem Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen gekommen.

Gegen 6 Uhr fuhr ein 37-jähriger Dortmunder mit seinem Wagen auf der Brunnenstraße in Richtung Westen. Ersten Erkenntnissen zufolge stieß er bereits im Kreisverkehr Moltkestraße/Brunnenstraße gegen ein Verkehrszeichen und kam von der Fahrbahn ab. Dem Dortmunder gelang es daraufhin sein Fahrzeug wieder auf die Fahrbahn zurück zu lenken. In Höhe der Einmündung Mühlenweg kam er aber erneut von der Fahrbahn ab und fuhr über Grünstreifen und Gehweg.

Hierbei beschädigte er kleinere Bäume, bevor er gegen den Lkw eines 60-jährigen Mannes aus Welver fuhr. Sein Auto geriet daraufhin ins Schleudern und prallte gegen einen Baum.

Dem Unfall ging vermutlich ein internistischer Notfall heraus.

Ein Rettungswagen brachte den Dortmunder in ein Krankenhaus, in dem er stationär verblieb.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 23.000 Euro.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Brunnenstraße zwischen Remondis und dem Kreisverkehr Moltkestraße gesperrt.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Kristina Purschke Telefon: 0231/132-1025 Fax: 0231-132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4639069 Polizei Dortmund

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Abfrage bei Standesämtern - CDU-Innenexperte Schuster verteidigt Stuttgarter Polizei. Eine Selbstverständlichkeit, sagt der Innenminister. Doch die Kritik ist heftig. Ermittler fragen zu einigen Verdächtigen der Stuttgarter Krawallnacht bei Standesämtern die Nationalität der Eltern ab. (Politik, 13.07.2020 - 09:50) weiterlesen...

Nach der Krawallnacht im Juni - Stuttgarter Polizei verteidigt Abfrage bei Standesämtern. Den Vorwurf, man wolle «Stammbaumforschung» betreiben, wies das Polizeipräsidium zurück. Bei ihren Ermittlungen zur Stuttgarter Krawallnacht will die Polizei auch das Umfeld der Verdächtigen und deren familiären Hintergrund beleuchten. (Politik, 12.07.2020 - 17:28) weiterlesen...

Nach der Krawallnacht - Stuttgarter Polizei will Familienhintergrund beleuchten Stuttgart - Bei ihren Ermittlungen zur Stuttgarter Krawallnacht will die Polizei auch das Umfeld der Verdächtigen und deren familiären Hintergrund beleuchten. (Politik, 12.07.2020 - 16:34) weiterlesen...

Hinweise verdichten sich - Verdacht eines rechten Netzwerks in hessischer Polizei. Die Spur führt zu einem Polizeicomputer. Die Hinweise auf ein rechtes Netzwerk in Hessen verdichten sich. Vor den Drohmails gegen die Linken-Politikerin Janine Wissler wurden ihre persönliche Daten abgefragt. (Politik, 10.07.2020 - 14:42) weiterlesen...

Drohungen gegen Politikerin - Verdacht eines rechten Netzwerks in hessischer Polizei. Die Spur führt zu einem Polizeicomputer. Die Hinweise auf ein rechtes Netzwerk in Hessen verdichten sich. Vor den Drohmails gegen die Linken-Politikerin Janine Wissler wurden ihre persönliche Daten abgefragt. (Politik, 10.07.2020 - 12:56) weiterlesen...

Hamburgs Polizei beklagt zunehmenden Vandalismus gegen Blitzanlagen Die Hamburger Polizei beklagt zunehmenden Vandalismus an mobilen Blitzanlagen zur Geschwindigkeitsüberwachung. (Polizeimeldungen, 09.07.2020 - 18:54) weiterlesen...