Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Aussicht auf Gewinne und Enkeltrick gl?cken erneut

21.05.2021 - 15:17:28

Polizeiinspektion Neubrandenburg / Aussicht auf Gewinne und ...

Landkreis MSE - Im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte kam es zu Betrugsstraftaten zum Nachteil ?lterer Menschen. In Neustrelitz, Waren und Stavenhagen hatten die T?ter zum einen mit dem Enkeltrick und zum anderen mit dem Gewinnspielversprechen Erfolg.

In Neustrelitz wurde ein 77-J?hriger Opfer eines Enkeltricks. Ein m?nnlicher Anrufer gab sich zuvor als Enkel des 77-J?hrigen aus, der dringend eine hohe Summe Bargeld f?r einen Autokauf ben?tigt. Der Gesch?digte konnte die geforderte Summe von 30.000 EUR nicht aufbringen. Er ?bergab stattdessen 6000 EUR Bargeld, eine Goldkette und mehrere Goldm?nzen an eine unbekannte Frau. Die ?bergabe fand am Nachmittag des 20.05.2021 in der N?he des Wohnortes des Gesch?digten statt. Der Gesch?digte ?bergab das Geld und die Gegenst?nde in einer Aldi-T?te an eine ca. 40-j?hrige Frau, namens Maria. Sie war ca. 1,70m gro?, von korpulenter Gestalt und sprach mit ausl?ndischem Akzent. Sie hatte br?nette, schulterlange Haare und trug ein beigefarbenes Kleid.

In Waren fiel ein Betrug eines Gewinnspielversprechens durch eine Mitarbeiterin eines Geldinstituts auf. Sie bemerkte einzelne ?berweisungen einer Kundin, die einen Gesamtwert von knapp 7500 EUR ergaben. Es stellte sich heraus, dass die Kundin seit Mitte April mehrere Anrufe von einem Herrn Dr. Baumann auf ihrem Festnetztelefon erhielt, welcher angab, f?r die Lotterie "6 aus 49" aus Basel in der Schweiz zu arbeiten. Herr Dr. Baumann stellte der Gesch?digten einen Gewinn von 58.900EUR in Aussicht. F?r den Erhalt musste die Gesch?digte jedoch verschiedene Betr?ge ?berweisen. Dank der aufmerksamen Mitarbeiterin der Bank konnte weitere ?berweisungen verhindert werden.

Auch in Stavenhagen gl?ckte der Betrug eines Gewinnspielversprechens. Eine 91-J?hrige verlor auf diese Weise 4000 EUR ihres Verm?gens. Auch in diesem Fall beendete eine Bankmitarbeiterin die seit dem 11.05.2021 anhaltende Tathandlung und bewahrte die Gesch?digte vor weiterem Schaden.

Seien Sie weiterhin misstrauisch. Geben Sie niemals am Telefon famili?re oder finanzielle Verh?ltnisse preis und ?bergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen. Vergewissern Sie sich immer bei ihren Angeh?rigen, ob es stimmt, was der Anrufer vorgibt. Legen Sie sofort auf, sobald jemand am Telefon Geld fordert!

R?ckfragen bitte an:

Susann Ossenschmidt Polizeiinspektion Neubrandenburg Pressestelle Polizeiinspektion Neubrandenburg Telefon: 0395/5582-5003 E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Instagram: www.instagram.com/polizei.mv.mse Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

@ presseportal.de