Polizei, Kriminalität

Auseinandersetzungen in der Schweriner Innenstadt

28.01.2017 - 12:16:51

Polizeipräsidium Rostock / Auseinandersetzungen in der ...

Schwerin -

In der Nacht von Freitag zu Samstag kam es in der Schweriner Innenstadt zu mehreren Auseinandersetzungen zwischen deutschen Staatsangehörigen. Kurz vor Mitternacht wurde die Polizei zunächst zum Marienplatz gerufen. Hier gerieten zwei Gruppen aneinander. Fazit sind drei verletzte Personen, wobei eine durch den RTW zur weiteren ärztlichen Behandlung ins Klinikum gebracht wurde. Gegen 01:00 Uhr kam es dann zu einem Angriff mit einer Bierflasche. Hierbei wurde der Geschädigte durch die Flasche am Kopf verletzt und musste ebenfalls im Klinikum behandelt werden. In beiden Sachverhalten war der erhebliche Einfluss von Alkohol und Drogen bei den Beteiligten maßgeblich ausschlaggebend für die Auseinandersetzungen. Die entsprechenden Strafverfahren wurden eingeleitet, die Kriminalpolizei wird nun die Ermittlungen übernehmen.

POKin Zgonine Polizeihauptrevier Schwerin

OTS: Polizeipräsidium Rostock newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108746 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108746.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Rostock Pressestelle PHKin Isabel Wenzel Telefon: 038208/888-2040 Fax: 038208/888-2006 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 038208/888-2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!