Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Aurich - Mann angegriffen; Großefehn - Unfallflucht

02.01.2020 - 16:56:49

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund / Aurich - Mann angegriffen; ...

Altkreis Aurich - Kriminalitätsgeschehen

Aurich - Mann angegriffen

Unbekannte haben in der Silvesternacht in der Auricher Innenstadt einen 41 Jahre alten Mann angegriffen. Der 41-Jährige war von einer Diskothek in der Großen Mühlenwallstraße zu Fuß in Richtung ZOB unterwegs. Zwei Personen näherten sich von hinten und traten ihm unvermittelt zwischen die Beine und gegen die Hüfte. Er wurde verletzt. Die beiden Täter flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Der Vorfall ereignete sich zwischen 3 Uhr und 3.30 Uhr. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise unter Telefon 04941 606215.

Verkehrsgeschehen

Großefehn - Unfallflucht

Eine Unfallflucht hat sich bereits am Dienstag, 17.12.2019, in Großefehn ereignet. An der Auricher Landstraße wurde ein grauer Opel Agila zwischen 14 Uhr und 17.30 Uhr beschädigt. Der Wagen stand auf einem dortigen Parkplatz. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken touchierte ein unbekannter Autofahrer den Opel vorne links und fuhr davon, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04941 606215.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Pressestelle Wiebke Baden Telefon: 04941 606104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104233/4482400 Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

@ presseportal.de