Polizei, Kriminalität

Aurich - Jugendliche wurden ausgeraubt

29.11.2017 - 16:56:47

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund / Aurich - Jugendliche wurden ...

Aurich/Wittmund - Kriminalitätsgeschehen

Aurich - Jugendliche wurden ausgeraubt

In Aurich wurde am Sonntag gegen 18:45 Uhr ein 14-Jähriger Opfer eines Überfalls. Er war zunächst gemeinsam mit einem 15-Jährigen von einer Gruppe, bestehend aus drei Personen, angepöbelt worden. Sie hatten sich durch die beiden Jungen gestört gefühlt, als diese sich in deren Nähe auf Sitzgelegenheiten eines Supermarktes im Carolinenhof laut unterhielten.

Wenig später begegnete den beiden Jugendlichen die Gruppe erneut. In einem Gang neben der Katholischen Kirche am Georgswall forderte einer aus der Gruppe Geld von ihnen. Der Täter entriss dem 14-Jährigen seinen Rucksack, durchsuchte ihn und stieß Drohungen aus. Ein anderer schüttet ein Getränk über einem Jungen aus. Die dritte Person beteiligte sich nicht an der Tatausführung. Schließlich liefen die Täter mit dem Rucksack davon.

Die handelnden Personen wurden wie folgt beschrieben:

Das Mädchen hat auffällig rot gefärbte, schulterlange Haare. Das Alter wurde auf 16 bis 17 Jahre geschätzt, die Größe auf ca. 165 cm. Das Gesicht war zu dem Zeitpunkt stark geschminkt. Zur Bekleidung können keine Angaben gemacht werden. Sie sprach akzentfreies Deutsch.

Ein Junge wurde auf 12 bis 14 Jahre geschätzt. Seine Frisur ist ein blonder Undercut. Zudem trug er einen Kapuzenpulli, eine Jogginghose sowie Turnschuhe. Er sprach akzentfreies Deutsch.

Der dritte Beteiligte hat einen dunklen Teint und kurze schwarzen Haaren. Er trug einen Vollbart und ist schätzungsweise etwa 20 Jahre alt. Bekleidet war er mit einer schwarzen Lederjacke, blauer Jeans und Turnschuhen. Diese Person sprach gebrochen deutsch.

Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04941 606 215.

OTS: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104233 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104233.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Antje Heilmann Telefon: 04941/606-104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!