Polizei, Kriminalität

Aurich - Abbiegeunfall Wiesmoor / Großefehn - Auffahrunfälle

12.04.2018 - 16:16:35

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund / Aurich - Abbiegeunfall ...

Altkreis Aurich - Aurich - Abbiegeunfall: In Aurich kam es am Donnerstag, 12.04.2018, gegen 07.45 Uhr zu einem Abbiegeunfall. Der 19-jährige Fahrer eines PKW Rover wollte von der Julianenburger Straße nach rechts auf den rechten Fahrstreifen der von-Jhering-Straße abbiegen. Dabei war offenbar die Geschwindigkeit den nassen Straßenverhältnissen nicht angepasst, so dass der Rover gegen einen Renault Twingo stieß, der auf der linken der beiden Fahrspuren in Richtung Pferdemarkt fuhr. Durch den Anprall geriet der Renault auf die Gegenfahrbahn und touchierte hier einen Opel, drehte sich und prallte nochmals gegen einen Fiat. Der Unfall verlief relativ glimpflich, da der Sachschaden eher gering war. Verletzte wurde niemand.

Wiesmoor/Großefehn - Auffahrunfälle: Zu einem Auffahrunfall in Wiesmoor kam es am Mittwoch, 11.04.2018, gegen 09.35 Uhr. Der 86-jährige Fahrer eines PKW Mercedes befuhr die Oldenburger Straße in Richtung Hauptstraße und übersah aus bisher nicht bekannten Gründen eine Fahrzeugschlange, die sich an der dortigen Ampel aufgrund Rotlicht gebildet hatte. Der Mercedes schob die drei vor ihm stehende Fahrzeuge gegeneinander, so dass ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 4.500,- EUR entstand. Ein weiterer Auffahrunfall ereignete sich gegen 15.40 Uhr in Großefehn auf dem Postweg zwischen Strackholt und Ostgroßefehn. Hier hatte ein 18-jähriger VW-Fahrer im Bereich Spetzerfehn nicht beachtet, dass vor ihm zwei Fahrzeuge verkehrsbedingt halten mussten. Der Polo fuhr dabei auf einen weiteren Polo und schob diesen auf einen PKW Fiat. Dabei wurde der zweite Polo-Fahrer leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt bei diesem Unfall ca. 12.000,- EUR.

OTS: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104233 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104233.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Jörg Mau Telefon: 04941 / 606-104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!