Obs, Polizei

Augen auf und Tasche zu

07.11.2018 - 15:06:57

Kreispolizeibehörde Heinsberg / Augen auf und Tasche zu

Kreis Heinsberg - Um Taschendiebstähle zu verhindern oder die Täter zu ergreifen gibt es kein wirksameres Mittel, als die Hilfe der Mitmenschen. Niemand sollte sich selbst in Gefahr bringen, indem er sich mit einem Taschendieb anlegt oder ihn festhält.

Eine ungefährliche Möglichkeit zu helfen ist es, die Polizei unter der Notrufnummer 110 zu verständigen, damit der Täter ergriffen werden kann.

Außerdem kann es helfen, Aufmerksamkeit zu erzeugen, indem man Passanten laut auf die Tat hinweist.

Zudem sollte man sich das Aussehen, die Kleidung und die Fluchtrichtung des Täters merken, um der Polizei diese wichtigen Hinweise geben zu können.

Wenn Sie weitere Informationen zu diesem Thema benötigen, wenden Sie sich unter der Rufnummer 02452 920 5555 (Anrufbeantworter) an die Beamtinnen und Beamten der Kriminalprävention.

OTS: Kreispolizeibehörde Heinsberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65845 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65845.rss2

Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Heinsberg Pressestelle Telefon: 02452 / 920-0 E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de