Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, NRW

Aufwendige Bergung eines Wohnmobils nach Unfall

05.08.2019 - 01:46:13

Polizei Münster / Aufwendige Bergung eines Wohnmobils nach Unfall

Münster_BAB A 31_Heiden - Gegen 20:30h befuhr ein Wohnmobil den rechten Fahrstreifen der A 31 in Richtung Oberhausen zwischen den Anschlussstellen Borken und Reken. Aufgrund eines Reifenplatzers verlor der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug und kollidierte auf dem linken Fahrstreifen mit einem dort fahrenden PKW KIA. Das Fzg. schleudert anschließend nach rechts, überschlägt sich und kommt auf der Seite liegend im Grünbereich zum Stillstand. Die beiden Insassen im Wohnmobil (männlich 48 und 49 Jahre alt aus dem Kreis Heinsberg) werden bei dem Unfall verletzt. Sie können aber das Krankenhaus in Borken nach ambulanter Behandlung verlassen. Am PKW KIA entsteht nur geringer Sachschaden. Durch den Überschlag wird der Aufbau des Wohnmobils völlig zerstört und muss durch einen ASD aufgerichtet und geborgen werden. Für die Bergung bleibt der rechte Fahrstreifen bis 23:30h gesperrt. Zu Verkehrsstörungen kam es nicht.

OTS: Polizei Münster newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11187 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11187.rss2

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster Leitstelle Thomas Kreuzheck Telefon: 0251/275-1010 http://www.polizei.nrw.de/muenster

@ presseportal.de