Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Auffahrunfall - Zeugen gesucht

10.10.2019 - 16:16:37

Polizeiinspektion Wismar / Auffahrunfall - Zeugen gesucht

Wismar - Am 18. September, 16:10 Uhr, ereignete sich ein Auffahrunfall am Fußgängerüberweg Dr.-Leber-Straße/Ecke Rostocker Straße in Wismar. Derzeitigen Erkenntnissen zufolge überfuhr eine Radfahrerin den Zebrastreifen verkehrswidrig, als mehrere Pkw sich dem Überweg in Richtung Bahnhofstraße näherten. Während das erste Fahrzeug rechtzeitig zum Stillstand kam, schaffte es der nachfolgende 25-jährige Autofahrer nicht und fuhr auf den Vorausfahrenden auf. Es entstand ein Sachschaden von 3.500 EUR. Personen wurden nicht verletzt. Die Radfahrerin setzte unterdessen ihren Weg fort ohne anzuhalten.

Die Polizei in Wismar (03841/203 0) sucht Zeugen die den Verkehrsunfall beobachtet haben und/oder Hinweise zur flüchtigen Radfahrerin geben können.

OTS: Polizeiinspektion Wismar newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108764 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108764.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar Pressestelle Axel Köppen Telefon: 03841/203 304 Telefon 2: 03841/203 305 E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Informationsangebot in sozialen Netzwerken: https://twitter.com/Polizei_NWM https://de-de.facebook.com/Polizeiwestmecklenburg

@ presseportal.de