Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Auffahrunfall mit anschließender Flucht

06.11.2019 - 13:51:36

Kreispolizeibehörde Olpe / Auffahrunfall mit anschließender Flucht

Lennestadt - An der Kreuzung der Olper Straße/ Hagener Straße in Altenhundem ist am Dienstag (5. November) gegen 21.35 Uhr ein 35-jähriger Fiat-Fahrer einer 29-Jährigen Ssangyong-Fahrerin vor einer Ampel aufgefahren. Diese musste zunächst vor der Ampel warten, da sie auf Rotlicht stand. Nach dem Zusammenstoß stieg die Geschädigte aus, sprach mit dem Fiat-Fahrer und beabsichtigte, die Polizei hinzuziehen. Der 35-Jährige lehnte dies ab und gab nach ihrer Aussage auch an, Alkohol getrunken zu haben. Als die Fahrerin weiterhin darauf bestand, entfernte der Fiat-Fahrer sich von der Unfallstelle. Da die Geschädigte ein Bild des Kennzeichens gemacht hatte, führten die weiteren Ermittlungen dazu, dass der Beschuldigte ermittelt und Zuhause angetroffen werden konnte. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest verlief positiv. Da der Beschuldigte erklärte, dass er erst im Nachhinein getrunken hatte, wurde er der Polizeiwache zugeführt und Blutproben entnommen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt, die Weiterfahrt untersagt und eine Anzeige geschrieben. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Bereich.

OTS: Kreispolizeibehörde Olpe newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65852 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65852.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Olpe Pressestelle Kreispolizeibehörde Olpe Telefon: 02761 9269 2200/-10 E-Mail: pressestelle.olpe@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/olpe

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65852/4431607 -

@ presseportal.de