Polizei, Kriminalität

Auffahrunfall im Rückstau

06.07.2017 - 16:31:53

Polizeipräsidium Westpfalz / Auffahrunfall im Rückstau

Kaiserslautern - Gleich drei Fahrzeuge wurden am Mittwochmorgen auf der L367 in einen Verkehrsunfall verwickelt. Alle drei wurden beschädigt, ein Mensch erlitt Verletzungen.

Nach den derzeitigen Erkenntnissen waren die drei Fahrzeuge hintereinander von Weilerbach kommend in Richtung Kaiserslautern unterwegs. Wegen eines Unfalls kam es zu einem Rückstau. Die Fahrer der beiden nachfolgenden Wagen bremsten ihre Fahrzeuge rechtzeitig ab. Der dritte Fahrer reagierte jedoch zu spät - die Folge: Er krachte seinem Vordermann aufs Heck. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser wiederum auf den Wagen vor ihm geschoben.

Beschädigt wurden bei dieser Ketten-Kollision alle drei Fahrzeuge. Der Fahrer des mittleren Fahrzeugs klagte bei der Unfallaufnahme über Schmerzen im Genick und gab an, sich in ärztliche Behandlung zu geben.

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117683 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117683.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!