Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Arbeitsunfall mit Todesfolge

30.12.2019 - 16:26:29

Kreispolizeibehörde Euskirchen / Arbeitsunfall mit Todesfolge

53881 Euskirchen - Ein 48-jähriger Niederländer wurde am heutigen Montagmorgen bei einem Arbeitseinsatz tödlich verletzt.

Ein Landwirt entnahm gegen 7.43 Uhr mit seinem Radlader Strohballen vom oberen Bereich einer Strohmiete im Kessenicher Feld zwischen Bodenheim und Kessenich.

Zu diesem Zeitpunkt stand der Niederländer unterhalb, neben dem Radlader. Bei der Entnahme der Strohballen fielen weitere dahinter gestapelte Strohballen herunter.

Der Niederländer war offenbar zuvor vor den Radlader gegangen, um an einem Strohballen den Feuchtigkeitsgrad zu messen.

Der Mann wurde von den herunterfallenden Strohballen erfasst bzw. erschlagen. Entsprechende Reanimationsversuche durch die eingesetzten Rettungskräfte blieben erfolglos.

Der Landwirt gab an, dass jeder einzelne Strohballen ein Gewicht von 400 bis 500 Kilogramm habe.

Die Kriminalpolizei Euskirchen hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Euskirchen Pressestelle Telefon: 02251/799-203 od. 799-0 Fax: 02251/799-209 E-Mail: pressestelle.euskirchen@polizei.nrw.de

Internet: https://euskirchen.polizei.nrw/ Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.eu/ Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_eu

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65841/4480486 Kreispolizeibehörde Euskirchen

@ presseportal.de