Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Appenweier, Lahr - Kontrolle endet in Untersuchungshaft

29.04.2021 - 18:13:11

Polizeipr?sidium Offenburg / Appenweier, Lahr - Kontrolle endet ...

Appenweier, Lahr - Was mit einer Kontrolle der Bundespolizei am Dienstagabend in Appenweier begann, endete f?r einen 34-J?hrigen wegen Verst??en gegen das Bet?ubungsmittelgesetz nun mit Untersuchungshaft. Eine Streife der Bundespolizei unterzog den Mann gegen 19:30 Uhr in Appenweier einer Kontrolle. Da er angab, keinen Ausweis dabei zu haben, durchsuchten die Beamten zun?chst seine Jackentasche und fanden hierbei ein T?tchen mit wei?em Pulver. Daraufhin ergriff der Mittdrei?iger die Flucht. Nach wenigen Metern konnte er jedoch eingeholt und gestellt werden, wobei er massiven Widerstand leistete. Der Grund hierf?r sollte sich unmittelbar im Anschluss herausstellen. Denn in seinem Rucksack stie?en die Beamten auf fast 3 Kilogramm Amphetamin sowie mehrere Flaschen mit noch unbekannten Chemikalien, ein Messer, eine Softair-Waffe und Silberschmuck. Nach richterlicher Anordnung und unterst?tzt durch Rauschgiftsp?rhunde durchsuchten Beamte der Kriminalpolizei des Polizeipr?sidiums Offenburg in der Folge die in der N?he gelegene Wohnung der Lebensgef?hrtin der Mannes, zu welcher der 34-J?hrige eigenen Angaben nach unterwegs war. Zeitgleich wurde auch die Wohnung des Mannes in Lahr durch die Beamten des Polizeipr?sidiums Offenburg unter die Lupe genommen. In der Wohnung in Appenweier konnten kleinere Mengen Bet?ubungsmittel aufgefunden werden. Unter anderem deshalb sehen sich nun auch die Lebensgef?hrtin sowie ein weiterer Hausbewohner einem Strafverfahren ausgesetzt. Von noch gr??erem Erfolg f?r die Ermittler gekr?nt war die Durchsuchung der Wohnung des Mannes in Lahr. Neben m?glichem Diebesgut, wie einer gro?en Anzahl an Uhren und zum Teil noch originalverpackten elektronischen Ger?ten, konnten auch Schreckschusswaffen, zwei Armbr?ste und weitere Bet?ubungsmittel aufgefunden werden. Dar?ber hinaus wurden zahlreiche Kanister mit chemischen Substanzen aufgefunden, bzgl. derer nach derzeitigem Stand der Ermittlungen der Verdacht besteht, dass sie zur Herstellung und/oder Streckung von Amphetamin verwendet wurden. Insgesamt konnten bei dem Mittdrei?iger somit nahezu 6 Kilogramm amphetaminverd?chtige Substanzen beschlagnahmt werden. Die Staatsanwaltschaft Offenburg leitete wegen des dringenden Tatverdachts des Handels mit Bet?ubungsmitteln in nicht geringer Menge ein Ermittlungsverfahren gegen den einschl?gig vorbestraften Mann ein. Dem Antrag der Staatsanwaltschaft Offenburg folgend erlie? das Amtsgericht Offenburg am Mittwoch einen Untersuchungshaftbefehl, woraufhin der 34-J?hrige in eine Justizvollzugsanstalt ?berstellt wurde.

/rs

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Offenburg Telefon: 0781 - 211211 E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4902936 Polizeipr?sidium Offenburg

@ presseportal.de