Verkehr, Polizei

API-TH: Nach Unfall werden mehrere Straftaten aufgedeckt

10.10.2018 - 17:21:46

Autobahnpolizeiinspektion / API-TH: Nach Unfall werden mehrere ...

Wandersleben - Der 36jährige Fahrer eines Pkw Renault aus Bautzen fuhr am späten Dienstagabend auf der A 4 bei Wandersleben in Richtung Dresden. Hier kam er aufgrund von Sekundenschlaf nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der rechten Leitplanke. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen in Leipzig als gestohlen gemeldet sind. Der Pkw war weder zugelassen noch versichert. Der Fahrzeugführer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Er und seine Beifahrerin wurden in das Krankenhaus nach Gotha gebracht. Im Fahrzeug wurde vermeintliches Diebesgut, in Form von einigen gefüllten Einkaufstüten mit Genussmitteln aufgefunden. Der Renault wurde sichergestellt und die beiden Insassen anschließend vorläufig festgenommen. Es wurden Verfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung, Urkundenfälschung, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und des Verdachts der Hehlerei eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.

OTS: Autobahnpolizeiinspektion newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126726 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126726.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion Pressestelle Janet Krebs Telefon: 036601 70131 E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index. aspx

@ presseportal.de