Verkehr, Polizei

API-TH: Mit 1,77 Promille von der A 38 abgekommen

12.04.2018 - 13:31:51

Autobahnpolizeiinspektion / API-TH: Mit 1,77 Promille von der A 38 ...

Nordhausen - Ein 61-jähriger polnischer Autofahrer verunfallte Mittwochabend auf der A 38 Richtung Leipzig an der Anschlussstelle Großwechsungen. Er stand unter dem Einfluss von Alkohol. Ein Test ergab 1,77 Promille. Das Auto kam an der Anschlussstelle nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr gegen die Leitplanke und das Ausfahrtsschild. Anschließend drehte sich der Wagen rückwärts und rutschte ca. 70 Meter bis zum Stillstand im angrenzenden Feld. Der Fahrer blieb unverletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von 10.000 Euro. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt, der Führerschein sichergestellt und Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung erstattet.

OTS: Autobahnpolizeiinspektion newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126726 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126726.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion Pressestelle Christian Cohn Telefon: 036601 70103 E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index. aspx

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Polizei geht mit «Speedmarathon» gegen Raser vor. Tausende Polizisten waren unter anderem in Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz und Brandenburg im Einsatz, um die Geschwindigkeit von Autos zu messen und Raser zu erwischen. Zu den Temposündern gehörte in Hessen etwa ein Fahrer auf einer Bundesstraße bei Biblis, der mit 189 Stundenkilometern statt der erlaubten 100 unterwegs war. Einige Bundesländer wie Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein haben auf eine Teilnahme beim «Speedmarathon» verzichtet. Frankfurt/Main - Die Polizei hat in mehreren Bundesländern mit einer groß angelegten Aktion gegen zu schnelles Fahren begonnen. (Politik, 18.04.2018 - 16:58) weiterlesen...

Viele Kontrollpunkte bekannt - Polizei geht mit «Speedmarathon» gegen Raser vor. Die Aktion hat vor allem erzieherischen Charakter - zahlreiche Kontrollstellen wurden vorab bekanntgegeben. Tausende Autofahrer dürfte es dennoch wieder erwischt haben. Mit einem «Speedmarathon» will die Polizei Temposünder zur Vernunft bringen. (Politik, 18.04.2018 - 16:04) weiterlesen...

Hinterm Busch Ein Polizist misst vor einer Grundschule in München mit einer Laserpistole die Geschwindigkeit vorbeifahrender Fahrzeuge. (Media, 18.04.2018 - 15:00) weiterlesen...

Seit 6.00 Uhr wird geblitzt - «Speedmarathon»: Polizei hat große Kontrollaktion gestartet. Der Blitzmarathon startete am Morgen planmäßig, wie ein Polizeisprecher in Hessen sagte. Frankfurt/Main/München - In mehreren Bundesländern hat die Polizei mit einer groß angelegten Tempo-Kontrollaktion begonnen. (Politik, 18.04.2018 - 09:41) weiterlesen...