Polizei, Kriminalität

Anrufe "Falsche Polizeibeamte"

04.02.2018 - 12:56:30

Polizeidirektion Montabaur / Anrufe Falsche Polizeibeamte

Montabaur - Bei der Polizei in Montabaur wurden am Samstagabend insgesamt 4 Fälle angezeigt, wonach es durch Anrufe falscher Polizeibeamte kam. In 2 Fällen waren Bürger in Montabaur und in den 2 weiteren Fällen Anwohner in der Ortschaft Herschbach (Unterwesterwald) betroffen. In allen Fällen meldete sich ein vermeintlicher Polizeibeamter mit unterdrückter Rufnummer. Unter dem Vorwand, dass vor dem jeweiligen Anwesen 2 Rumänen festgenommen wurden, habe man die Adressen der angerufenen Personen entdeckt. Es wurde in den vier Fällen appelliert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Zu einer Aufforderung, Geld und Schmuck herauszugeben, kam es diesmal nicht, da die angerufenen Personen die Maschen bereits aus den Medien kannten und entsprechend sensibilisiert waren. In den letzten Wochen häufen sich die Fälle von Anrufen durch falsche Polizeibeamten sowohl im Westerwald- als auch in den benachbarten Kreisen signifikant. Bei entsprechend verdächtigen Anrufen wird den Bürgern dringend geraten, sensibel zu sein, das Telefonat sofort zu beenden und die Polizei zu verständigen.

OTS: Polizeidirektion Montabaur newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117710 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117710.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Montabaur

Telefon: 02602-9226-0 www.polizei.rlp.de/pd.montabaur

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!