Polizei, Kriminalität

Anruf durch falsche Polizeibeamtin

18.05.2018 - 11:51:38

Polizei Eschwege / Anruf durch falsche Polizeibeamtin

Eschwege - Um 21:08 Uhr erhielt am 17.05.18 eine 78-jährige aus Waldkappel einen Anruf einer angeblichen Polizeibeamtin. Diese teilte mit, dass man drei Täter festgenommen habe, zwei Täter jedoch noch "rumlaufen" würden. Sie wäre auch beim Geldabholen beobachtet worden. Daher müsse das Geld in Sicherheit gebracht werden, zusätzlich wurde die Angerufene aufgefordert, den letzten Kontoauszug zu holen. Da das der 78-jährigen komisch vorkam, fragte sie bei ihrer Tochter nach, die dann an das Telefon ging, worauf das Gespräch sofort beendet wurde.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

OTS: Polizei Eschwege newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44151 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44151.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37268 Eschwege Pressestelle

Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!