Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Anröchte - Betrüger knapp gescheitert

04.12.2019 - 11:11:51

Kreispolizeibehörde Soest / Anröchte - Betrüger knapp gescheitert

Anröchte - Mit einem perfiden Anruf versuchte am Dienstagmittag ein Betrüger eine 79-jährige Frau aus Anröchte um ihr Erspartes zu bringen. Er belog die Frau und behauptete ein Neffe zu sein und in Schwierigkeiten zu stecken. Er überredete die Dame einen fünfstelligen Betrag von der Bank abzuheben, der später abgeholt werden sollte. Außerdem wies er sie an, den Telefonhörer während der ganzen Zeit nicht aufzulegen weil er angeblich dann nicht mehr anrufen könnte. Mit dieser Lüge wollte er das Telefon der Frau blockieren, damit sie sich keinen Rat von jemand anderem holen konnte. Nachdem die Frau bei der Bank das Geld abgeholt hatte, nahm sie jedoch zuhause ihr Handy zur Hand und holte sich Rat bei einem Verwandten. Dieser reagierte richtig und konnte die Fortführung des Gesprächs mit dem angeblichen Neffen verhindern. Anschließend verständigte man die Polizei. Mit Lug und Betrug die Ersparnisse älterer Mitbürger zu stehlen ist mehr als niederträchtig. Darum die Bitte der Polizei: "Sprechen Sie mit älteren Verwandten, Freunden und Nachbarn über diese Art und Weise des Betrugs. Warnen Sie Senioren vor Fremden am Telefon und helfen Sie solche Lügner und Betrüger leer ausgehen zu lassen." (lü)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65855/4458094 Kreispolizeibehörde Soest

@ presseportal.de