Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Arbeit, E-Commerce

Amazon plant 2019 mehr als 2.800 neue Stellen in Deutschland (AUDIO)

14.07.2019 - 13:06:17

Amazon.de / Amazon plant 2019 mehr als 2.800 neue Stellen in Deutschland ...

München - - Die Zahl der Mitarbeiter wächst bis Ende des Jahres bundesweit auf mehr als 20.000 - an über 35 Standorten. - Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon.de verkaufen, haben bis dato zusätzlich 120.000 Arbeitsplätze geschaffen. - Zehntausende kleine und mittlere Unternehmen erreichen ihre Kunden über Amazon.de und exportierten 2018 im Wert von über 2,5 Milliarden Euro. - Ralf Kleber, Country Manager Amazon.de: "Exzellente Bezahlung, hervorragende Karrieremöglichkeiten und attraktive Zusatzleistungen: Für tausende Menschen ist Amazon der Arbeitgeber der Wahl." - Amazon sucht in Deutschland sowohl Berufseinsteiger als auch erfahrene Fach- und Führungskräfte - vom Softwareentwickler bis zum Logistikexperten.

Bis Ende 2019 will Amazon mehr als 2.800 zusätzliche unbefristete Arbeitsplätze in Deutschland schaffen. Damit wird das Unternehmen dann bundesweit deutlich über 20.000 Mitarbeiter beschäftigen. Dazu kommen indirekt entstandene Jobs: Kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon.de verkaufen, haben bis dato mehr als 120.000 Arbeitsplätze geschaffen, um ihre Geschäfte bei Amazon zu betreiben.

Amazon sucht derzeit sowohl Berufseinsteiger als auch erfahrene Fach- und Führungskräfte wie Softwareentwickler, Sprachwissenschaftler, Logistikexperten, Personal- und IT-Spezialisten. Die Arbeitsplätze entstehen vor allem in den Amazon Offices sowie den Entwicklungs- und Logistikzentren - insgesamt hat Amazon über 35 Standorte in Deutschland.

Das Unternehmen erweitert kontinuierlich seine Präsenzen in Deutschland, vor allem an bestehenden und neuen Logistikstandorten. Für 2019 ist die Eröffnung des 13. Amazon Logistikzentrums in Mönchengladbach geplant, wo Mitarbeiter mit modernster Technologie Hand in Hand arbeiten werden. Dank dieser Investitionen kann Amazon die Leistungen für Kunden täglich weiter verbessern.

"Wer Visionen hat, sollte zu Amazon gehen. Amazon ist ein klasse Arbeitgeber, bei dem Beschäftigte unternehmerisch tätig sein, experimentieren und reichlich Neues lernen können. Auch nach mehr als 20 Jahren verstehen wir uns als Pioniere, die täglich andere Wege gehen, um das beste Angebot für Kunden zu entwickeln. Daher suchen wir Menschen, die sich für digitale Innovationen begeistern und Neues erfinden möchten", so Ralf Kleber, Country Manager Amazon.de, und seit 20 Jahren im Unternehmen. "Exzellente Bezahlung, hervorragende Karrieremöglichkeiten und attraktive Zusatzleistungen: Für tausende Menschen ist Amazon der Arbeitgeber der Wahl."

Wettbewerbsfähige Löhne von Anfang an

Die Mitarbeiter in den deutschen Logistikzentren beginnen mit einem Lohn von umgerechnet mindestens 10,78 Euro brutto pro Stunde. Nach zwei Jahren sind es im Durchschnitt fast 2.400 (2.397) Euro brutto im Monat, inklusive leistungsbezogener Prämien und Sonderzahlungen. Zusätzlich profitieren Mitarbeiter von Aktien und weiteren Extras wie vergüteten Überstunden, Lebens- und Berufsunfähigkeitsversicherungen oder betrieblicher Altersvorsorge. Amazon bezuschusst in den Logistikzentren außerdem die Kantinen, die gesundes Essen zu niedrigen Preisen bieten.

Darüber hinaus unterstützt das Unternehmen Mitarbeiter auf ihrem individuellen Karrierepfad mit vielen verschiedenen Programmen. "Career Choice" etwa fördert die berufliche Ausbildung der Mitarbeiter in den Logistik- und Kundenservicezentren. Amazon übernimmt 95 Prozent der Kosten für bundesweit anerkannte Kurse, bis zu 8.000 Euro pro Person über maximal vier Jahre. Im Amazon-internen Diversity Netzwerk Women@Amazon engagieren sich Mitarbeiter für Chancengleichheit und die Förderung von Frauen im Unternehmen.

Weitere Stellen entstehen bei Amazon Partnern

Neben den Stellen bei Amazon selbst schaffen auch Partner neue Arbeitsplätze, die Services des Unternehmens nutzen. Zehntausende kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in Deutschland erreichen über Amazon ihre Kunden. Vor allem das Exportgeschäft wächst. Vier von fünf der deutschen KMU auf Amazon verkaufen ihre Produkte bereits in alle Welt: 2018 exportierten sie im Wert von über 2,5 Milliarden Euro, ein Plus von 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Unter blog.aboutamazon.de lesen Sie Erfolgsgeschichten von Menschen, die die Amazon Services nutzen: Händler, Autoren, Filmschaffende, Entwickler und Wissenschaftler. Weitere Informationen zu Jobs bei Amazon finden Sie unter www.amazon.jobs/de. Einen Einblick in die Arbeit in unseren Logistikzentren erhalten Sie unter blog.aboutamazon.de/logistikzentren. Wie kleine und mittlere Unternehmen die deutsche Wirtschaft ankurbeln und dadurch neue Arbeitsplätze schaffen, lesen Sie unter www.aboutamazon.de/kleine-unternehmen-kurbeln-die-wirtschaft-an.

Über Amazon

Amazon wird von vier Grundprinzipien geleitet: Fokus auf den Kunden statt auf den Wettbewerb, Leidenschaft fürs Erfinden, Verpflichtung zu operativer Exzellenz und langfristiges Denken. Kundenrezensionen, 1-Click-Shopping, personalisierte Empfehlungen, Prime, Versand durch Amazon, AWS, Kindle Direct Publishing, Kindle, Fire Tablets, Fire TV, Amazon Echo und Alexa sind nur einige der Produkte und Services, für die Amazon Pionierarbeit geleistet hat. Mehr Informationen zu Amazon unter www.aboutamazon.de.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, welche schwer vorauszusagen sind. Tatsächliche Ergebnisse können wesentlich von den Erwartungen des Managements abweichen. Solche in die Zukunft gerichteten Aussagen sind beträchtlichen Risiken und Unwägbarkeiten unterworfen. Dies betrifft zum Beispiel die Summe, die Amazon.com in neue Geschäftsmöglichkeiten investiert und den Zeitpunkt dieser Investitionen, die Zusammenstellung der Produkte und Dienstleistungen, die dem Kunden verkauft werden, die Kombination des Nettoumsatzes, hergeleitet aus Produkten im Vergleich zu Dienstleistungen, die Höhe der Einkommenssteuer, Risiken bezüglich Wettbewerb, Wachstumsmanagement, neuer Produkte, Services und Technologien, potenzieller Schwankungen der operativen Ergebnisse, internationaler Expansion, Ergebnissen von Gerichtsverfahren und Rechtsansprüchen, Optimierung der Distributions- und Datenzentren, Saisonalitäten, geschäftlicher Vereinbarungen; Akquisitionen und strategischen Transaktionen, Wechselkursen, Systemstörungen, Lagerbeständen, gesetzlichen Regulierungen und Besteuerung, Zahlungsverkehr und Betrug. Weitere Informationen über Faktoren, die die Finanzergebnisse von Amazon.com beeinflussen könnten, sind in den von Amazon.com bei der Securities and Exchange Commission [US-Börsenaufsichtsbehörde] eingereichten Unterlagen ausgeführt, darunter der aktuelle Geschäftsbericht (Form 10-K) sowie nachfolgende Berichte.

Für weitere Informationen Amazon Deutschland Services GmbH Unternehmenskommunikation Marcel-Breuer-Str. 12 80807 München Telefon: (+49) 89 35803-530 E-Mail: presseanfragen@amazon.de Twitter: @AmazonNewsDE Über Amazon: www.aboutamazon.de Day One Blog: blog.aboutamazon.de

OTS: Amazon.de newsroom: http://www.presseportal.de/nr/8337 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_8337.rss2

Pressekontakt: presseanfragen@amazon.de

- Querverweis: Audiomaterial ist unter http://www.presseportal.de/audio abrufbar -

@ presseportal.de