Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Alt-Hamborn: Flüchtiger Unfallverursacher von Polizei gestellt

04.10.2019 - 16:06:41

Polizei Duisburg / Alt-Hamborn: Flüchtiger Unfallverursacher von ...

Duisburg - In der Nacht zum Donnerstag (3. Oktober) hat sich gegen 1:30 Uhr der Fahrer (36) eines grauen Renault den falschen Ort für eine Verkehrsunfallflucht ausgesucht: Zwei Polizisten wurden Augenzeugen, wie der Mann vor der Polizeiwache Hamborn einen geparkten Mazda rammte und über die Kampstraße in Richtung Duisburger Straße wegfuhr. Während ein Beamter dem Flüchtigen hinterherrannte, nahmen mehrere Streifenwagen von der Wache die Verfolgung auf. Auf der Buschstraße in Höhe der Einmündung zur Bremenstraße stoppten die Polizisten den 36-Jährigen. Als sie ihn zur Rede stellten, erkannten sie den Grund für seine Flucht: Ein Atemalkoholtest zeigte fast zwei Promille an. Der Mann gab an, zuvor auf einer Feier in Essen Alkohol getrunken zu haben. Im Anschluss sei er über die A42 in Richtung seiner Wohnanschrift in Duisburg-Marxloh gefahren. Weil sie vermuteten, dass der Alkoholisierte auf seinem langen Heimweg weitere Unfälle verursacht haben könnte, stellten die Ordnungshüter neben dem Führerschein auch den Renault sicher und brachten den Mann zur Blutprobe auf die Wache. Den künftigen Fußgänger erwartet eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Verkehrsunfallflucht. (dab)

OTS: Polizei Duisburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50510 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50510.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg - Pressestelle - Polizeipräsidium Duisburg Telefon: 0203/2801046 Fax: 0203/2801049

@ presseportal.de