Polizei, Kriminalität

Alles, was im Auto liegt, ist für Diebe interessant!

14.05.2019 - 15:16:26

Polizeipräsidium Westpfalz / Alles, was im Auto liegt, ist für ...

Kaiserslautern - Im nördlichen Stadtgebiet waren in der Nacht von Sonntag auf Montag Diebe unterwegs. Sie machten sich an Fahrzeugen zu schaffen, drangen in mehrere Wagen ein und durchwühlten die Innenräume. Am Montag wurden der Polizei sechs solcher Fälle gemeldet, in denen die jeweiligen Pkw eindeutig geöffnet und durchsucht worden waren, ohne dass die Täter Aufbruchspuren hinterließen.

Betroffen waren Autos in der Emil-Caesar-Straße, Obermaierstraße, Theo-Vondano-Straße, Fliegerstraße und Alex-Müller-Straße. Die Beute der Diebe reichte von fünf Euro Münzgeld, über Sonnenbrillen von Ray Ban und Prada bis hin zu Schmuck im Wert von mehreren hundert Euro.

Von den Tätern fehlt bislang jede Spur. Hinweise von Zeugen, denen in der fraglichen Nacht verdächtige Personen aufgefallen sind, nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0631 / 369 - 2620 jederzeit entgegen.

Besonders dreist war ein Dieb, der am frühen Montagmorgen in der Straße "Am Langen Stein" zuschlug: Der unbekannte Täter nutzte einen kurzen Moment, in dem eine Anwohnerin ihr Auto unverschlossen vor dem Haus stehen ließ. Wie die 34-Jährige der Polizei meldete, brachte sie kurz vor halb 8 den Schulranzen ihrer Tochter zum Auto, musste dann aber noch einmal ins Haus zurück, um etwas zu holen. Als sie nur fünf Minuten später wieder zum Wagen kam, hatte sich ein Dieb den Geldbeutel aus dem Innenraum geholt.

Teile des Inhalts wurden später auf einem Weg zwischen dem Anwesen und einem angrenzenden Feld gefunden. Gestohlen wurden allerdings das Bargeld, der Führerschein, die Versichertenkarte sowie die EC-Karte. Einen konkreten Täterhinweis gibt es auch in diesem Fall bislang nicht. | cri

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117683 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117683.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de