Polizei, Kriminalität

Alkoholtestkäufe in Varel - besseres Ergebnis als im Vorjahr!

18.05.2018 - 13:51:58

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland / Alkoholtestkäufe ...

Wilhelmshaven - Am Donnerstag, 17.05.2018, führte das Jugendamt des Landkreises Friesland in Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt der Stadt Varel sowie der Polizei Varel mit einer 17-jährigen Alkoholtestkäufe durch.

Im Rahmen der 15 Testkäufe wurde überprüft, ob und wie beim Verkauf von hochprozentigen Alkohol auf die vorgeschriebene Altersbegrenzung geachtet wird. Getestet wurden verschiedene Kioske, Tankstellen und Verbrauchermärkte in Varel.

Die 17-jährige Testkäuferin erhielt in vier der 15 überprüften Geschäfte hochprozentigen Alkohol.

"Im letzten Jahr wurden noch bei elf überprüften Geschäften vier Verstöße festgestellt" erklärt Eugen Schnettler, Präventionsbeauftragter des Polizeikommissariats Varel.

"Diese Präventionsmaßnahmen machen sich bemerkbar" resümiert Schnettler und ergänzt, dass im Hinblick auf die bevorstehenden Feiertage das Ergebnis als positiv betrachtet werden kann.

Damit diese Verkäufe an minderjährige Jugendlichen erst gar nicht passieren, rät Schnettler, dass die Verkäuferinnen bzw. Verkäufer trotz einschleichender Routine immer den Ausweis zeigen lassen sollten. Er empfiehlt, sich das Geburtsdatum genau anzusehen, denn bei den Kontrollen wird immer wieder festgestellt, dass eine falsche Rückrechnung oftmals Ursache der Alkoholabgabe war.

"Mit den Alkoholtestkäufen wollen wir in erster Linie auf das Thema Alkoholmissbrauch bei Jugendlichen aufmerksam machen und dem Missbrauch entgegenwirken", betont Schnettler und erklärt, dass eine Abgabe hochprozentiger Alkoholika an Minderjährige unter 18 Jahren ausdrücklich verboten ist und mit einem empfindlichen Bußgeld geahndet wird.

Nur durch immer wiederkehrende Alkoholtestkäufe werden wir langfristige Änderungen erreichen können, betont die Polizei und kündigt auch für die Zukunft, gemeinsam mit dem Landkreis, weitere Kontrollen an.

OTS: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68442 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68442.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!